ra2 studio - Fotolia

Von 3010 bis 7040: Thin und Zero Clients von Dell Wyse im Überblick

Dell verfügt über eines der umfangreichsten Produktportfolios an Thin und Zero Clients. Ein Überblick über die Dell-Wyse-Produktfamilie.

Laut IDC wurden 2015 knapp über fünf Millionen „Enterprise Client Devices“ ausgeliefert, also Thin und Zero Clients für VDI-Umgebungen (Virtual Desktop Infrastructure), was gegenüber dem Vorjahr einem Rückgang um knapp sieben Prozent entspricht. Für Jay Chou, Research Manager bei IDC, liegt dieser Rückgang aber nicht am nachlassenden Interesse an der Desktop- und App-Virtualisierung an sich, sondern vielmehr an der global wirtschaftlich schwierigen Lage im vergangenen Jahr.

Zudem hätten viele Unternehmen ihre Systeme erst vor wenigen Jahren erneuert. Für die Zukunft jedenfalls rechnet IDC wieder mit steigenden Absatzzahlen, vor allem auch mit Blick auf die bald erwartete Migrationswelle weg von Windows 7.

Knapper Markführer ist dabei mit 1,3 Millionen ausgelieferten Clients und einem Marktanteil von 25,6 Prozent Dell, auch wenn gegenüber dem Vorjahr ein überproportional großes Minus von 13,8 Prozent die Zahlen drückt. Mit neuen Client-Geräten und Softwarelösungen will Dell diesem Trend entgegenwirken.

Dell Wyse 3000: Thin und Zero Client für einfache Workloads

Dell vermarktet unter der Namen Dell Wyse ein umfangreiches Portfolio an Thin und Zero Clients für den Zugriff auf virtuelle Desktops. Dabei gibt die vierstellige Zahl die Produktserie an, je höher diese Zahl ist, umso leistungsfähiger sind auch die Clients. Aus diesem einfachen Zusammenhang ergibt sich auch die jeweilige Zielgruppe.

Die Thin und Zero Clients der 3000er-Serie von Dell Wyse (3010 und 3020) sind mit dem SoC-Prozessor (System on a Chip) Marvell ARMADA PXA (Single-Core PXA 510 mit 1 GHz beziehungsweise Dual-Core PXA2128 mit 1,2 GHz) ausgestattet und eignen sich daher vor allem für wenig anspruchsvolle VDI-Anwendungsfälle. An Speicher bringen die Dell-Wyse-Clients 3010/3020 zwischen 1 und 4 GB Flash sowie bis zu 2 GB DDR3-RAM mit.

Abbildung 1: Anzahl 2015 verkaufter Thin und Zero Clients nach IDC.

Der neue Wyse-Thin-Client 3030 LT wurde erst vor kurzem auf der Citrix Synergy 2016 vorgestellt, arbeitet mit einem Dual-Core-Prozessor von Intel mit integrierter Grafik und ist für einen Lebenszyklus von sechs bis acht Jahren ausgelegt. Zusammen mit der geringen Energieaufnahme von weniger als 12 Watt verspricht Dell damit eine sehr kosteneffiziente Lösung mit geringen TCO (Total Cost of Ownership).

Höhere VDI-Performance mit Dell Wyse 5000 und 7000

Die Thin und Zero Clients der 5010er und 5020er Serie liefern gegenüber der 3000er Serie deutlich mehr Leistung und können auf einen Prozessor der AMD G-Serie (T48E Dual-Core mit 1,4 GHz beziehungsweise Quad-Core-SoC mit 1,5 GHz) sowie zwischen 2 und 16 GB Flash und bis zu 4 GB DDR3-RAM zurückgreifen. Wo die Clients der 3000er Serie höchsten über eine auf dem SoC integrierte Grafikkarte verfügen, bietet beispielsweise der Zero Client Dell Wyse 5010 mit der Radeon HD 6250 aber eine dedizierte Grafikkarte für grafikintensive VDI-Workloads.

Wyse-Clients der 7000er Serie wiederum bedienen das höchste Leistungsspektrum und sind wahlweise mit AMD G-T56N Dual-Core-Prozessor, AMD G Series SoC Quad-Core-Prozessor oder AMD GX-415GA Quad-Core-Prozessor ausgestattet. An Speicher stehen in dieser Produktkategorie bis zu 32 GB Flash (bei 4 GB RAM, Dell Wyse 7015) oder bis zu 8 GB DDR3-Speicher (bei 16 GB Flash, Dell Wyse 7010) zur Verfügung.

Als derzeit leistungsstärksten Thin Client hat Dell ebenfalls zur Citrix Synergy 2016 den neuen Dell Wyse 7040 vorgestellt, der mit Quad-Core-Prozessoren der sechsten Generation von Intel i5- und i7-Chips ausgestattet ist und die Bildwiedergabe auf einem Bildschirm in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) oder auf bis zu drei Bildschirmen mit einer Auflösung von jeweils 2.560 x 1.600 Pixeln ermöglicht.

Abbildung 2: Der neue Thin Client Dell Wyse 7040.

Der neue Wyse-Client unterstützt standardmäßig Sicherheitsfunktionen wie Trusted Platform Module (TPM), BitLocker oder auch Dells neue Endpoint-Lösung Dell Data Protection, die zur Virenabwehr auf maschinelles Lernen statt auf klassische Virendefinitionen setzt. Der Thin Client 7040 wird mit Windows Embedded Standard 7p ausgeliefert, kann aber auf Windows 10 IoT aktualisiert werden. Damit reiht sich auch der 7040 in die Riege der neuen Dell-Clients mit Windows 10 IoT ein, was aufgrund der moderneren Plattform Vorteile bei Management und Sicherheit verspricht.

Mehr Sicherheit mit Wyse ThinOS und ThinLinux

Was Betriebssysteme und Remote-Protokolle betrifft, zeigen sich Wyse-Clients branchenüblich sehr offen: Von Citrix HDX über VMware PCoIP bis hin zu Microsoft RDP werden alle gängigen Remote-Protokolle unterstützt, auch VMwares neues Protokoll Blast Extreme soll zukünftig implementiert werden. Als Betriebssystem kommen wahlweise Windows Embedded 7 beziehungsweise das bereits angesprochene Windows IoT 10 oder aber die Linux-Derivate ThinLinux und Wyse ThinOS zum Einsatz.

Weitere Artikel zu Thin und Zero Clients:

Raspberry Pi als Alternative zu Thin Clients?

Vor der Planung den richtigen Thin Client wählen.

Thin oder Zero Client – welcher Client passt besser?

Wyse ThinOS ist ein proprietäres Betriebssystem von Dell, das mit 12 Megabyte wenig Speicherplatz benötigt und damit wenig Angriffsfläche bietet. Laut Dell sind bisher keine Angriffe auf ThinOS bekannt, zum großen Teil auch deshalb, weil Dell keine APIs hierfür öffentlich macht. Aktuell steht das Wyse ThinOS in Version 8.1 zur Verfügung und unterstützt damit zum Beispiel auch Imprivata-Lösungen zur biometrischen Authentifizierung per Fingerabdruck, die vor allem im Gesundheitswesen eingesetzt werden.

ThinLinux dagegen ist ein ebenfalls zur Citrix Synergy 2016 neu vorgestelltes Thin-Client-Betriebssystem auf Basis von SUSE Linux, das für Dell Wyse optimiert und zusätzlich abgesichert wurde.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im August 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Desktop-Virtualisierung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close