Grafvision - Fotolia

Ressourcenmessungen in Hyper-V für Nutzungsdaten aktivieren

Die Ressourcenauslastung von Hyper-V VMs lässt sich überwachen, indem man die Funktion zur Ressourcenmessung aktiviert und einige PowerShell-Befehle verwendet.

Der Befehl Measure-VM liefert Admins Daten über die Prozessor- und Speicherauslastung sowie den Netzwerkverkehr für Hyper-V VMs. Bevor man den Befehl zum Sammeln von Daten aber verwenden kann, muss man die Ressourcenmessung aktivieren.

Um die Ressourcenmessung für eine Hyper-V VM zu aktivieren, muss man Enable-VMResourceMetering -VMName SQLVM ausführen. Sobald die Ressourcenmessung aktiviert ist, beginnt der Hyper-V-Host, Daten für die virtuelle Maschine (VM) zu sammeln und liefert Messdaten.

Der oben genannte Befehl aktiviert die Ressourcenmessung für alle Ressourcentypen. Aber der folgende Befehl aktiviert die Ressourcenmessung zum Beispiel nur für den Arbeitsspeicher:

Enable-VMResourceMetering –
ResourcePoolName TestMemoryPool -
ResourcePoolType Memory

Beide Befehle aktivieren die Ressourcenmessung. Aber der erste Befehl sammelt Daten und speichert sie im Standard Hyper-V-Ressourcen-Pool. Der zweite Befehl hingegen speichert Daten in einem Ressourcen-Pool, den man selbst angegeben hat: TestMemoryPool. Um Daten für den ersten Befehl zu sammeln, verwendet man das PowerShell-Cmdlet Measure-VM und anschließend Measure-VMResourcePool, um Daten aus dem Ressourcen-Pool zu sammeln.

Um Daten mit dem Cmdlet Measure-VM zu erfassen, führt man Measure-VM -VMName SQLVM aus. Der Bericht enthält Informationen über den virtuellen Speicher, die durchschnittliche Auslastung des virtuellen Prozessors, den durchschnittlichen Speicherverbrauch und anderes mehr (siehe Abbildung A).

Output des Cmdlets Measure-VM PowerShell.
Abbildung 1: Output des Cmdlets Measure-VM PowerShell.

Wenn man die Ressourcenmessung für bestimmte Ressourcentypen wie Prozessoren, Speicher und virtuelle Festplatten (VHDs) aktivieren muss, führt man diesen Befehl aus:

Enable-VMResourceMetering -Name TestPool -
ResourcePoolType@("Processor", "VHD", "Memory")

Um gesammelte Daten aus einem Ressourcen-Pool zu berichten, führt man Measure-VMResourcePool -Name TestPool aus. Dieser Befehl zeigt Messdaten für Prozessoren, VHDs und den Speicher an, da TestPool so konfiguriert ist, dass nur diese spezifischen Ressourcen überwacht werden.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Die wichtigsten PowerShell-Cmdlets für Hyper-V Health Checks.

PowerShell-Cmdlets zur Verwaltung des SCVMM-Wartungsmodus.

PowerShell: Cmdlets für Zugriff und Verwaltung von Storage.

Artikel wurde zuletzt im August 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Microsoft Hyper-V

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close