Vasyl - stock.adobe.com

Rechenzentrums-Spezialisten müssen sich weiterentwickeln

Data-Center-Spezialisten stehen vor Herausforderungen durch neue Technologien und Einsatzgebiete. Sie sollten flexibel sein und den Wandel als Chance begreifen.

Cloud Computing hat einen Schatten auf das Rechenzentrum geworfen, aber dabei geht es nicht um Alles oder Nichts. Obwohl dadurch einige Data Center schrumpfen dürften, bleiben die wichtigen und unternehmenskritischen Workloads doch vor Ort.

Gleichzeitig verlangen Unternehmen höhere Geschwindigkeit bei weniger Personal. Das ist eine Herausforderung für Rechenzentrumsspezialisten: Sie müssen sich von traditionellen Rollen und Silos verabschieden, flexibler werden und Expertise in verschiedenen Disziplinen erwerben.

Rollen für Spezialisten

Durch die Evolution der Technologie sind exotische Rollen entstanden, wie Cloud-Engineers, IT-Architekten und weitere. Aber Rechenzentrumsspezialisten bilden das Rückgrat der täglichen Arbeit und übernehmen einige Schlüsselrollen in der IT-Abteilung. Dazu gehört:

  1. Überwachung: Sie implementieren, unterstützen und nutzen verschiedene Monitoring- und Management-Tools über Anwendungen, Ressourcen-Pools und physische Gebäude hinweg. Sie achten auf kritische Warnungen und leiten im Ernstfall Gegenmaßnahmen ein. Mit den Erkenntnissen aus dem Monitoring verbessern Sie operative Prozesse wie die Zuweisung von Speicherkapazität für Workloads.
  2. Integration: Sie stellen sicher, dass Systeme, Services und Anwendungen reibungslos zusammenarbeiten. Dies erfordert ein solides Verständnis für Systemkonfiguration und gegenseitige Abhängigkeiten. Sie installieren und warten Systeme, Kabel und andere Infrastrukturkomponenten. Sie kümmern sich um Kostenoptimierung durch die Anschaffung günstiger Komponenten.
  3. Probleme angehen: Sie achten auf Logeinträge und überwachen Daten, um First- und Second-Level-Support mittels Techniken wie Root Cause Analysis gewährleisten zu können. Sie halten sich an vorgegebene Prozeduren bei Zwischenfällen, um zu gewährleisten, dass die IT eine adäquate Antwort findet und Ausfälle korrekt kommuniziert. Sie stellen sicher, dass die auftretenden Probleme richtig behoben werden. Sie sollten auch von vorneherein Ratschläge geben, wie Fehler vermieden oder wiederkehrende Probleme verhindert werden können.
  4. Zusammenarbeit: Sie sollten engen Kontakt mit den Anwendern und Ihren Kollegen in der IT-Abteilung suchen. Die Kommunikation sollte sowohl schriftlich als auch mündlich erfolgen. Sie sollten Leitfäden und Artikel zum richtigen Umgang mit der IT ausarbeiten. Das Aufkommen agiler Software-Entwicklung und Dev Ops erfordert mehr denn je intensive Zusammenarbeit, um die ständige Weiterentwicklung zu fördern.

Anforderungen an Rechenzentrumsspezialisten

Die konkreten Anforderungen, denen Sie sich stellen müssen, hängen von der Größe des Rechenzentrums, der IT-Abteilung und anderen Faktoren ab. Ein abgeschlossenes Informatikstudium ist anzuraten.

Viele Hersteller bieten Zertifizierungen, diese spielen aber im Vorstellungsgespräch meist nur eine geringe Rolle. Diese Zertifizierungen wie beispielsweise Cisco Certified Data Center Specialist gelten oft nur für bestimmte Plattformen und haben oft nur begrenzten Nutzen für das Unternehmen.

Sie sollten Wissen über Windows und Linux mitbringen und diese Betriebssysteme beherrschen. Hilfreich sind auch Kenntnisse über virtuelle Maschinen wie Hyper-V für Microsoft und KVM für Linux.

Außerdem sollten Sie sich auch mit Tools auseinandersetzen: Scripting Tools wie PowerShell 6.0 sind ein guter Einstieg. Darüber hinaus sollten Sie Kompetenz auf weiteren Plattformen demonstrieren, wie Asset Management, Help Desk, Application und System Monitoring, Facilities Management und Documentation Generation Tools.

Unterschätzen Sie nicht die physischen Herausforderungen Ihrer Arbeit. Oft müssen Sie in Wechselschichten arbeiten und in Notfällen erreichbar sein. Oft muss auch schweres Gerät bewegt werden.

Blicken Sie über den Tellerrand hinaus

Über die tägliche Arbeit hinaus sollten Sie sich auf wandelnde Geschäftsanforderungen einstellen. Sich einfach nur an Vorschriften halten, schafft keine Innovation. Wenn Sie die Bedürfnisse Ihrer Firma über Markentreue und persönliche Vorlieben stellen, werden Sie langfristig erfolgreich sein.     

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

 

Nächste Schritte

Storage-Administratoren sollten sich nicht unterbuttern lassen und Flagge zeigen

Hyperkonvergenz verändert die Rolle des Administrators

Diesen Sicherheits-Herausforderungen müssen sich Backup-Administratoren stellen

Artikel wurde zuletzt im Februar 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Data Center: Jobs und Personal

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close