Essentials-Edition senkt Einstiegshürde für VMware Workspace ONE

Die VMworld Europe 2016 bot auch Neuigkeiten für VMwares End-User-Computing-Portfolio: Zukünftig gibt es Workspace ONE auch als Essentials-Edition.

VMware Workspace ONE ist VMwares zentrale Produkt-Suite für das Management digitaler Arbeitsplätze und besteht im Kern aus den Einzelprodukten VMware Horizon zur Desktop- und App-Virtualisierung, Identity Manager zur Identitäts- und Zugriffsverwaltung sowie VMware Airwatch zur Geräteverwaltung (Mobile Device Management, MDM). Workspace ONE wurde im Februar 2016 vorgestellt und ist seitdem mit abgestuftem Funktionsumfang in den drei Editionen Standard, Advanced und Enterprise verfügbar.

Die bisher günstigste Variante, Workspace ONE Standard, schlägt dabei mit 8 US-Dollar pro Nutzer und Monat zu Buche und enthält bereits rudimentäre MDM-Funktionen. Laut VMware gab es in den vergangenen Monaten allerdings vermehrt Kundenwünsche nach einer günstigeren Workspace-ONE-Edition ohne Geräteverwaltung. Auf der VMworld Europe 2016 in Barcelona wurde daher Workspace ONE Essentials angekündigt, die neue Edition soll noch im vierten Quartal 2016 für lediglich 4 US-Dollar pro Nutzer und Monat verfügbar sein und halbiert damit den Preis der bisher günstigsten Workspace-ONE-Version.

Workspace ONE Essentials mit SSO und App-Portal

Workspace ONE Essentials besteht damit im Grunde lediglich aus Identity Manager und dem App-Katalog samt Workspace-ONE-Oberfläche. Die neue Version richtet sich so also vor allem an Unternehmen, die keine verwalteten Unternehmensgeräte ausrollen wollen, sondern Mitarbeitern die berufliche Nutzung privater Geräte (Bring Your Own Device, BYOD) ermöglichen.

Über die Workspace-ONE-Oberfläche, beziehungsweise den entsprechenden Apps für iOS und Android, können Mitarbeiter dann auf die per Workspace ONE bereitgestellten Web-Apps und mobilen Applikationen zugreifen. Der Identity Manager ermöglicht dabei im Hintergrund die SSO-Authentifizierung (Single Sign-On) sowie die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA).

In Zusammenarbeit mit Microsoft wurden zudem zwei weitere Verbesserungen für VMwares End-User-Computing-Produkte vorgestellt, die einerseits die Nutzung von Skype for Business in VMware Horizon optimieren und andererseits neue DLP-Funktionen (Data Loss Prevention) für Office 365 integrieren sollen.

Skype for Business optimiert und DLP für Office 365

Für Skype for Business soll in VMware Horizon zukünftig ein neuer virtueller Kommunikationskanal zur Verfügung gestellt werden, durch den physische Endgeräte wie Thin Clients oder Laptops direkte Peer-to-Peer-Verbindungen zueinander aufbauen können, ohne dabei den Umweg über die virtuellen Desktops und physischen Hosts gehen zu müssen. Zusätzlich wird auch die Medienverarbeitung direkt an die physischen Endgeräte ausgelagert. Damit soll in Skype for Business nicht nur eine bessere Übertragungsqualität erreicht werden, sondern letztlich auch Netzwerk und VDI-Hosts (Virtual Desktop Infrastructure) entlastet werden.

Office 365 dagegen wird in Workspace ONE neue DLP-Funktionen erhalten, durch die Firmendaten nicht im beruflichen Kontext genutzt werden können. So soll es beispielsweise möglich werden zu verhindern, dass berufliche E-Mail-Anhänge in privaten Applikationen geöffnet werden oder Text aus Unternehmensanwendungen in private Anwendungen kopiert wird.

Das optimierte Skype for Business wird im ersten Quartal 2017 als Technical Preview zur Verfügung stehen, die neuen DLP-Funktionen sollen, wie auch Wokspace ONE Essentials, noch im vierten Quartal 2016 verfügbar sein.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Desktop-Virtualisierung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close