GP - Fotolia

VMware erweitert Photon Platform um Kubernetes as a Service, NSX und vSAN

Ausbau der Photon Platform geht weiter: Auf der VMworld Europe 2016 wurden Kubernetes as a Service sowie die NSX- und vSAN-Integration angekündigt.

Project Photon wurde von VMware bereits Anfang 2015 als spezielles Betriebssystem zur Container-Virtualisierung vorgestellt und zur VMworld 2015 in die umfassendere Photon Platform eingebettet. Anders als vSphere Integrated Containers (VIC) richtet sich Photon Platform vor allem an große Container-Umgebungen mit hohem Skalierungsbedarf. Auf der VMworld Europe 2016 in Barcelona wurde jetzt ein Update für Photon Platform vorgestellt, mit dem das Orchestrierungs-Tool Kubernetes als optionaler Cloud-Service in VMwares Container-Plattform integriert wird.

Auf diese Weise sollen IT-Abteilungen in die Lage versetzt werden, Kubernetes als Cloud-Service bedarfsabhängig internen Entwicklungsabteilungen zur Verfügung zu stellen, die auf Basis der Photon Platform an Container-Applikationen arbeiten. Somit entfällt die Notwendigkeit, separate Tools zur Container-Orchestrierung auszurollen. VMware verspricht die Bereitstellung von Kubernetes-Clustern in wenigen Minuten, egal ob es sich dabei um einen einzelnen Cluster-Knoten oder um hunderte Knoten handelt. Den Support von Kubernetes as a Service auf Basis der Photon Platform übernimmt VMware, zum Einsatz kommt hierbei eine kommerzielle Kubernetes-Version.

VMware bringt gleichzeitig zwei wichtige Virtualisierungstechnologien auf die Photon Platform: die Netzwerkvirtualisierung per NSX und Software-defined Storage (SDS) mit VMware vSAN. Mit diesen Neuerungen, so VMware, biete Photon Platform VMware-Kunden jetzt eine umfassende Enterprise-Plattform für Container-Applikationen in Produktivumgebungen.

VMware NSX stellt VMwares Container-Plattform dabei zunächst lediglich Switching- und Routing-Funktionen zur Verfügung, später soll das komplette Portfolio logischer Netzwerkkomponenten und –Services dazukommen. Über VMware vSAN erhält die Photon Platform zudem Block-Storage-Funktionen, also skalierbar anpassbaren Storage mit Enterprise-Funktionen wie Deduplizierung, Stretched Cluster oder auch Erasure Coding. Die meist nicht-persistent konfigurierten Container-Applikationen erhalten so persistente Storage-Optionen, was vor allem für die Containerisierung traditioneller Business-Anwendungen wichtig ist.

Die um Kubernetes as a Service, VMware NSX und VMware vSAN erweiterte Photon Platform soll noch im vierten Quartal 2016 allgemein verfügbar sein.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Erfahren Sie mehr über VMware

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close