GP - Fotolia

VMware erweitert Photon Platform um Kubernetes as a Service, NSX und vSAN

Ausbau der Photon Platform geht weiter: Auf der VMworld Europe 2016 wurden Kubernetes as a Service sowie die NSX- und vSAN-Integration angekündigt.

Project Photon wurde von VMware bereits Anfang 2015 als spezielles Betriebssystem zur Container-Virtualisierung vorgestellt und zur VMworld 2015 in die umfassendere Photon Platform eingebettet. Anders als vSphere Integrated Containers (VIC) richtet sich Photon Platform vor allem an große Container-Umgebungen mit hohem Skalierungsbedarf. Auf der VMworld Europe 2016 in Barcelona wurde jetzt ein Update für Photon Platform vorgestellt, mit dem das Orchestrierungs-Tool Kubernetes als optionaler Cloud-Service in VMwares Container-Plattform integriert wird.

Auf diese Weise sollen IT-Abteilungen in die Lage versetzt werden, Kubernetes als Cloud-Service bedarfsabhängig internen Entwicklungsabteilungen zur Verfügung zu stellen, die auf Basis der Photon Platform an Container-Applikationen arbeiten. Somit entfällt die Notwendigkeit, separate Tools zur Container-Orchestrierung auszurollen. VMware verspricht die Bereitstellung von Kubernetes-Clustern in wenigen Minuten, egal ob es sich dabei um einen einzelnen Cluster-Knoten oder um hunderte Knoten handelt. Den Support von Kubernetes as a Service auf Basis der Photon Platform übernimmt VMware, zum Einsatz kommt hierbei eine kommerzielle Kubernetes-Version.

VMware bringt gleichzeitig zwei wichtige Virtualisierungstechnologien auf die Photon Platform: die Netzwerkvirtualisierung per NSX und Software-defined Storage (SDS) mit VMware vSAN. Mit diesen Neuerungen, so VMware, biete Photon Platform VMware-Kunden jetzt eine umfassende Enterprise-Plattform für Container-Applikationen in Produktivumgebungen.

VMware NSX stellt VMwares Container-Plattform dabei zunächst lediglich Switching- und Routing-Funktionen zur Verfügung, später soll das komplette Portfolio logischer Netzwerkkomponenten und –Services dazukommen. Über VMware vSAN erhält die Photon Platform zudem Block-Storage-Funktionen, also skalierbar anpassbaren Storage mit Enterprise-Funktionen wie Deduplizierung, Stretched Cluster oder auch Erasure Coding. Die meist nicht-persistent konfigurierten Container-Applikationen erhalten so persistente Storage-Optionen, was vor allem für die Containerisierung traditioneller Business-Anwendungen wichtig ist.

Die um Kubernetes as a Service, VMware NSX und VMware vSAN erweiterte Photon Platform soll noch im vierten Quartal 2016 allgemein verfügbar sein.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Erfahren Sie mehr über VMware

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close