WavebreakMediaMicro - Fotolia

OpenStack Newton vereinfacht Container- und Bare-Metal-Deployments

Magnum, Ironic, Kolla und Kuryr: OpenStack Newton steht ab sofort zur Verfügung und soll vor allem Container- und Bare-Metal-Deployments vereinfachen.

Mit OpenStack Newton wurde heute bereits die 14. OpenStack-Version seit dem ersten Release (OpenStack Austin) im Oktober 2010 veröffentlicht. Damit folgt die OpenStack Foundation auch weiterhin dem schnellen Release-Zyklus von nur sechs Monaten, einst so wichtige OpenStack-Versionen wie OpenStack Kilo (Support-Ende im Mai 2016) oder OpenStack Liberty (Support-Ende im November 2016) werden damit schon kurz nach ihrer Veröffentlichung nicht mehr oder zumindest nicht mehr lange mit Sicherheitsupdates versorgt.

Für Produktivumgebungen bleiben damit letztlich nur OpenStack Mitaka, im April 2016 veröffentlicht, und die seit heute offiziell unterstützte OpenStack-Version Newton. OpenStack Newton bringt vor allem Neuerungen bei den OpenStack-Modulen Magnum, Ironic und Kuryr mit und soll so das Management von Containern sowie physischen und virtuellen Infrastrukturen verbessern.

Zu den größten Problemen von OpenStack gehören nach wie vor aber auch die hohe Komplexität, vor allem bei Konfiguration und Versionsupgrades, sowie die Skalierbarkeit so zentraler OpenStack-Module wie Neutron, Nova oder Heat. Beide Probleme werden bereits seit einigen OpenStack-Releases seitens der OpenStack-Community adressiert und auch OpenStack Newton verspricht beispielsweise eine verbesserte Skalierbarkeit über unterschiedliche Plattformen und Standorte hinweg. So sollen OpenStack Nova, Horizon und Swift über eine verbeserte vertikale Skalierbarkeit verfügen, während für das Nova-Modul auch eine bessere horizontale Skalierbarkeit versprochen wird.

Für die einfachere Handhabung von OpenStack soll schließlich zum Beispiel die Möglichkeit zur Bereitstellung von Container-Orchestrierungs-Tools über OpenStack Magnum sorgen, ausdrücklich genannt werden hier Docker Swarm, Google Kubernetes und Mesos. Zu den neuen Funktionen des Magnum-Moduls gehört unter anderem ein Installationsratgeber für OpenStack-Anwender, die Unterstützung Plug-in-fähiger Treiber und von Kubernetes-Clustern auf Bare-Metal-Servern sowie die Erstellung asynchroner Cluster.

Für ein generell besseres Bare-Metal-Provisioning wurde das Ironic-Modul um mandantenfähige Netzwerkfunktionen erweitert und eine tiefere Integration mit Magnum, Kubernetes und Nova sichergestellt. Zudem unterstützt jetzt auch das Container-Modul Kolla das Bare-Metal-Provisioning. Das Kuryr-Modul wiederum unterstützt mit OpenStack Newton jetzt auch Neutron-Netzwerkfunktionen für Container, was die Integration mit Swarm und Kubernetes ermöglicht. Als Early Release bietet Kuryr zudem die Möglichkeit, virtuelle Maschinen durch die Integration mit Magnum und Neutron zu verschachteln (Nested VM).

Weitere Artikel zu OpenStack:

Azure Stack – Die OpenStack-Alternative, die keine mehr ist

Open-Source-Tools für eine einfachere OpenStack-Installation

Fünf Tipps für eine erfolgreiche OpenStack-Cloud

„Die neuen Funktionen und Verbesserungen von Newton“, so Jonathan Bryce, Geschäftsführer der OpenStack Foundation, „unterstreichen die Stärke von OpenStack: Es läuft weltweit mit mehr Auslastung, in mehr Einsatzarten und mehr Unternehmen.“ Am Newton-Release waren 2.581 Entwickler aus 309 Unternehmen und Organisationen beteiligt.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Private-Cloud-Infrastruktur

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close