Mit Paravirtualisierung und Verschlüsselung: Oracle veröffentlicht VirtualBox 5

Oracle VirtualBox 5 ist ab sofort zum Download verfügbar. Die neue Version bringt unter anderem Paravirtualisierung und Disk-Image-Verschlüsselung.

Oracle VM VirtualBox ist ein Typ-2-Hypervisor, auch Hosted Hypervisor genannt,  der von Oracle als Open-Source-Software vertrieben wird und für nicht-kommerzielle Zwecke kostenlos genutzt werden kann. Als Typ-2-Hypervisor läuft VirtualBox auf gängiger x86-Hardware und ermöglicht die Virtualisierung verschiedener Betriebssysteme. VirtualBox 5 unterstützt laut Oracle sowohl als Gast- wie auch als Host-Betriebssystem aktuelle Betriebssystemgenerationen wie Windows 10, Mac OS X Yosemite, Oracle Linux, Oracle Solaris und andere Linux-Betriebssysteme.

Als neue Funktionen von VirtualBox 5 nennt Oracle zum Beispiel die Unterstützung von Paravirtualisierung für Windows- und Linux-Gast-Betriebssysteme, was einen effizienteren Zugriff auf die Host-Hardware und damit Performance-Vorteile mit sich bringt. Ein neuer USB-Controller bietet zudem Unterstützung für USB 3.0, wodurch Gast-Betriebssysteme mit VirtualBox 5.0 USB-3.0-Geräte direkt erkennen und mit voller Geschwindigkeit von USB 3.0 nutzen können sollen.

Weitere Artikel zu VirtualBox

VirtualBox-Desktops per Web-Interface administrieren

Mit Portable-VirtualBox Betriebssysteme auf USB-Sticks ausführen

So retten Sie die Daten von VirtualBox-VMs

Kann man mit VirtualBox auch Server virtualisieren?

Als große Erleichterung für VirtualBox-Admins bietet Version 5 nun auch bidirektionale Drag-and-Drop-Unterstützung, durch die sich Inhalte einfacher zwischen Host und Gast verschieben lassen. Möglich sei dies laut Oracle auf allen Host-Plattformen mit Windows-, Linux- und Solaris-Gastbetriebssystemen. In punkto Sicherheit bietet VirtualBox 5 schließlich die Verschlüsselung virtueller Festplatten-Images auch zur Laufzeit. Die Verschlüsselung erfolgt über AES mit bis zu 256 Bit.

Oracle VM VirtualBox 5 kann ab sofort heruntergeladen werden. Die Nutzung für Testzwecke oder zum persönlichen Gebrauch ist kostenfrei möglich, kommerzielle Lizenzen können über Oracle erworben werden.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Open-Source-Virtualisierung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close