Mit Paravirtualisierung und Verschlüsselung: Oracle veröffentlicht VirtualBox 5

Oracle VirtualBox 5 ist ab sofort zum Download verfügbar. Die neue Version bringt unter anderem Paravirtualisierung und Disk-Image-Verschlüsselung.

Oracle VM VirtualBox ist ein Typ-2-Hypervisor, auch Hosted Hypervisor genannt,  der von Oracle als Open-Source-Software vertrieben wird und für nicht-kommerzielle Zwecke kostenlos genutzt werden kann. Als Typ-2-Hypervisor läuft VirtualBox auf gängiger x86-Hardware und ermöglicht die Virtualisierung verschiedener Betriebssysteme. VirtualBox 5 unterstützt laut Oracle sowohl als Gast- wie auch als Host-Betriebssystem aktuelle Betriebssystemgenerationen wie Windows 10, Mac OS X Yosemite, Oracle Linux, Oracle Solaris und andere Linux-Betriebssysteme.

Als neue Funktionen von VirtualBox 5 nennt Oracle zum Beispiel die Unterstützung von Paravirtualisierung für Windows- und Linux-Gast-Betriebssysteme, was einen effizienteren Zugriff auf die Host-Hardware und damit Performance-Vorteile mit sich bringt. Ein neuer USB-Controller bietet zudem Unterstützung für USB 3.0, wodurch Gast-Betriebssysteme mit VirtualBox 5.0 USB-3.0-Geräte direkt erkennen und mit voller Geschwindigkeit von USB 3.0 nutzen können sollen.

Weitere Artikel zu VirtualBox

VirtualBox-Desktops per Web-Interface administrieren

Mit Portable-VirtualBox Betriebssysteme auf USB-Sticks ausführen

So retten Sie die Daten von VirtualBox-VMs

Kann man mit VirtualBox auch Server virtualisieren?

Als große Erleichterung für VirtualBox-Admins bietet Version 5 nun auch bidirektionale Drag-and-Drop-Unterstützung, durch die sich Inhalte einfacher zwischen Host und Gast verschieben lassen. Möglich sei dies laut Oracle auf allen Host-Plattformen mit Windows-, Linux- und Solaris-Gastbetriebssystemen. In punkto Sicherheit bietet VirtualBox 5 schließlich die Verschlüsselung virtueller Festplatten-Images auch zur Laufzeit. Die Verschlüsselung erfolgt über AES mit bis zu 256 Bit.

Oracle VM VirtualBox 5 kann ab sofort heruntergeladen werden. Die Nutzung für Testzwecke oder zum persönlichen Gebrauch ist kostenfrei möglich, kommerzielle Lizenzen können über Oracle erworben werden.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Open-Source-Virtualisierung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close