Citrix Synergy 2015: Service Pack 1 für XenServer 6.5 veröffentlicht

Vergangene Woche wurde SP1 für XenServer 6.5 veröffentlicht. Zu den Neuerungen zählen verbesserte Grafik-Performance und Docker-Support.

In den beiden Keynotes am ersten und zweiten Tag der Citrix Synergy 2015 war für XenServer nicht viel Zeit eingeplant, allerdings liegt der Hauptfokus von Citrix derzeit auch weniger auf der Server-Virtualisierung, sondern wesentlich stärker auf Themen wie App- und Desktop-Virtualisierung sowie Mobility. Das auf der Synergy 2015 vorgestellte Service Pack für XenServer 6.5 bietet aber durchaus  einige weitreichende neue Funktionen, die vor allem Performance und Grafikdarstellung weiter verbessern sollen.

XenServer 6.5 wurde von Citrix im Januar 2015 veröffentlicht und brachte unter anderem den vollständigen Wechsel auf eine 64-Bit-Architektur und sollte in der neuen Version vor allem mehr Netzwerk- und Storage-I/O ermöglichen. Service Pack 1 für XenServer 6.5 steht ab sofort als herunterladbarer Hotfix zur Verfügung und legt in punkto Funktionalität weiter nach.

So wurde die mögliche VM-Dichte auf bis zu 1.000 virtuelle Maschinen pro Host  verdoppelt und Unterstützung für Microsofts kommendes Desktop-Betriebssystem Windows 10 implementiert. Sobald Windows 10 im Sommer dieses Jahres offiziell verfügbar sein wird, will auch Citrix Windows 10 offiziell als Gast-Betriebssystem unterstützen.

XenServer 6.5 SP1 unterstützt Docker-Virtualisierung

Der derzeit große Trend hin zur Container-Virtualisierung mit Docker macht auch vor Citrix nicht halt, und so bringt das Service Pack für XenServer 6.5 auch Unterstützung für Docker-Container mit sich. Dabei soll das Management der Docker-Runtime laut Citrix in die grafische Benutzeroberfläche von XenServer integriert werden, womit XenServer-Admins von einer Admin-Konsole aus sowohl klassische virtuelle Maschinen als auch Docker-Container verwalten können. Gleichzeitig unterstützt XenServer 6.5 SP1 jetzt auch die leichtgewichtige Linux-Distribution CoreOS, die ebenfalls oft zum Hosten von Linux-Containern verwendet wird. Docker-Container werden laut Citrix auf Ubuntu, RHEL, CentOS und Oracle Enterprise Linux unterstützt.

Weitere News zur Citrix Synergy 2015:

Citrix Stellt Workspace Cloud vor

XenApp 6.5 erhält neues Feature Pack

Neue Worx-Apps für XenMobile veröffentlicht

Citrix-CEO Mark Templeton erklärte die Öffnung hin zu Docker auf einem Pressegespräch während der Citrix Synergy 2015 auch mit der großen Entwicklergemeinde rund um XenServer, die von der Docker-Unterstützung sicherlich profitieren werde. Zudem komme Docker immer mehr auch intern bei Citrix zum Einsatz, was den offiziellen Support nur logisch erscheinen lasse. Er stellte aber auch klar, dass es Citrix lediglich um das Hosting von Docker-Container gehe, Entwickler- oder DevOps-Tools sind von Citrix in naher Zukunft also nicht zu erwarten.

Verbesserte Grafik-Performance mit Intel und NVIDIA

Bei der Performance grafikintensiver virtueller Workloads beinhaltet das Service Pack für XenServer 6.5 zwei nennenswerte Neuerungen: Intel GVT-d GPU Pass-Through für Windows sowie NVIDIA GPU Pass-Through für Linux.

Durch die Unterstützung von Intels Grafik-Virtualisierung GVT-d erhalten XenServer-Admins jetzt die Möglichkeit, nativ im Prozessor eingesetzte GPUs (Graphics Processing Unit) ohne zusätzliche GPU-Hardware an virtuelle Windows-Maschinen durchzureichen. Somit lassen sich ohne zusätzliche Hardware-Kosten VDI-Umgebungen (virtuelle Desktop-Infrastruktur) mit GPU-Pass-Through realisieren, wodurch Citrix performante Desktop- und App-Virtualisierung bei vergleichsweise niedrigen Kosten verspricht.

Passend zum neuen, nativen Citrix-Receiver und der angekündigten Möglichkeit, auch Linux-Anwendungen und –Desktops virtuell über XenApp und XenDesktop bereitstellen zu können, bringt das Service Pack für XenServer 6.5 jetzt auch die Möglichkeit zum GPU-Pass-Through für Linux. Citrix bindet also zunehmend auch Linux in seine Virtualisierungs-Produkte ein und bietet inzwischen die nötige Architektur, um auch grafikintensive Linux-Applikationen virtualisiert bereitzustellen.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Citrix XenServer

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close