XenApp und XenDesktop: Citrix Synergy bringt viele Neuerungen und Feature Pack

Auf der Citrix Synergy wurden zahlreiche Neuerungen für XenApp und XenDesktop angekündigt. Unter anderem ein Feature Pack für XenApp 6.5.

Neben seiner cloudbasierten Management-Plattform Workspace Cloud hat Citrix auf der Synergy 2015 auch zahlreiche neue Funktionen und Updates für seine zentralen Tools XenApp und XenDesktop zur Anwendungs- und Desktop-Virtualisierung vorgestellt.

Aus technologischer Sicht ist dabei die Integration der Anfang 2014 aufgekauften Framehawk-Technologie in Citrix´ Remote-Desktop-Protokoll HDX eine der wichtigsten Ankündigungen. Damit verspricht Citrix eine wesentlich verbesserte Performance beim Streaming von Anwendungs- oder Desktop-Daten vor allem auf mobile Endgeräte bei schlechter Internetverbindung. Laut Citrix soll sich so auch unter schlechten Bedingungen eine native Benutzererfahrung einstellen, egal ob beim Surfen im Internet, beim Betrachten von Videos oder auch im Umgang mit Enterprise-Applikationen.

Citrix Receiver und StoreFront 3.0 bündeln App-Bereitstellung

Für eine übersichtlichere Benutzeroberfläche soll dagegen die neue StoreFront-Version 3.0 sorgen, die auf der Citrix Synergy 2015 in einer Tech-Preview vorgestellt wurde. StoreFront 3.0 soll noch im Laufe des Jahres 2015 mit der ebenfalls neu vorgestellten Version des Citrix Receiver zusammengeführt werden, um dann Citrix-Anwendern eine einheitliche Plattform bieten zu können, über die virtuelle, mobile oder SaaS-Applikationen (Software as a Service) gestartet werden.

Die Benutzeroberfläche der neuen Receiver-Generation ist über die StoreFront-Infrastruktur leicht anzupassen und soll IT-Abteilungen so ein einfacheres Management der Citrix-Umgebung mit einem hohen Wiedererkennungswert über alle Plattformen hinweg (Windows, Linux, Mac OS, Android und Chrome) ermöglichen.

Neu ist in diesem Zusammenhang die Ankündigung, zukünftig mit XenApp und XenDesktop auch virtuelle Linux-Anwendungen und Linux-Desktops bereitstellen zu können. Citrix reagiert also auf die wachsende Nachfrage nach Linux-Anwendungen auch im Enterprise-Bereich. Linux-Anwender dagegen können sich über einen neuen nativen Linux-Receiver freuen, der ebenfalls als Tech-Preview vorgestellt wurde.

Feature Pack für XenApp 6.5 angekündigt

Begeisterung rief Citrix-CEO Mark Templeton während seiner Keynote auf der Citrix Synergy dann aber vor allem mit einer Ankündigung zu einer alten Produktversion hervor: Der Support-Lifecycle von XenApp 6.5 wird seitens Citrix bis Ende 2017 verlängert, um Unternehmen mehr Zeit für die Migration auf die aktuelle Version 7 zu geben. So ließe sich laut Citrix zudem noch länger Kapital aus bereits getätigten Investitionen in die Infrastruktur schlagen.

Die Support-Verlängerung geht dabei einher mit der Veröffentlichung eines Feature Pack für XenApp 6.5, das einige der neu vorgestellten Funktionen auch auf die alte Plattform bringt, zum Beispiel StoreFront 3.0, Provisioning Server 7.6, AppDNA oder auch die neue Receiver-Generation.

Abseits der Keynote waren in vielen Vortragen auch immer wieder Fragen zu NPAPI zu hören, einem alten Netscape-Plugin, das Google ab Chrome 42 nicht mehr unterstützt. Die Windows- und Mac-Versionen der aktuellen Receiver-Generation haben das NPAPI-Plugin bisher genutzt, um über den Receiver bereitgestellte Apps mit einem Klick starten zu können.

Seitdem Google das Plugin nicht mehr unterstützt, führt dieses Vorgehen allerdings zu der Fehlermeldung, den entsprechenden Receiver zu installieren. Mit der Tech-Preview der neuen Receiver-Generation ist Citrix jetzt auf eine Alternative zu NPAPI ausgewichen, die allgemeine Verfügbarkeit der neuen Receiver-Generation soll dieses Problem dann endgültig lösen.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Desktop-Virtualisierung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close