Paragon stellt Festplatten-Manager für Microsoft Hyper-V-Umgebungen vor

Paragon Software stellt für Hyper-V-Umgebungen einen Festplatten-Manager vor, der auch auf virtueller Ebene arbeitet. Die Preview ist kostenlos.

Die Preview-Version des neuen Paragon „Festplatten-Manager 14 Hyper-V“ steht bis zum Erscheinen der Vollversion zum kostenlosen Download zur Verfügung. Laut Hersteller ist die Software für Unternehmen gedacht, die den gesamten IT-Zyklus einschließlich virtueller Maschinen unter Microsoft Hyper-V verwalten wollen. Während herkömmliche Backup-Software nur mit physischen Maschinen arbeite, gehe die Paragon-Lösung weiter: Sie kann auch auf virtueller Ebene agieren. Dies aber nur für Microsoft Hyper-V-Umgebungen.

Wie Paragon mitteilt, kann mit dem Einsatz von Microsoft VSS (Volume Shadow Copy Service) „jedes Hyper-V-Gastsystem agentenlos“ gesichert und wieder hergestellt werden. Das Tool erstellt zum gewünschten Zeitpunkt eine Kopie der Konfiguration, des Betriebssystems und der Anwendungen, die auf der virtuellen Maschine laufen.

Die Sicherung erfolgt in virtuelle Backup-Container (pVHD, VMDK, VHD, VHDX). Bei Einsatz von pVHD (Paragon Virtual Hard Drive) besteht zusätzlich die Möglichkeit, Komprimierung, Verschlüsselung oder Teilen von Backup-Images zu verwenden. Eine einmal gesicherte virtuelle Maschine kann darüber hinaus auf einem neuen Speicherort wieder hergestellt werden.

Die kostenlose Download-Version steht noch bis zum 30. Juni 2014 auf paragon-software.com zur Verfügung.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Erfahren Sie mehr über Microsoft Hyper-V

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close