Data-Center-Definitionen

  • I

    Intelligent Platform Management Interface (IPMI)

    IPMI bezeichnet eine Management-Schnittstelle, die herstellerübergreifend für Verwaltungsaufgaben an Server-Hardware verwendet werden kann.

  • Intelligent Workload Management (IWM)

    Intelligent Workload Management beschreibt die automatisch effektivste Nutzung von IT-Ressourcen durch Machine Learning und künstliche Intelligenz.

  • Intelligente Energieverwaltung (IPM)

    Unter intelligenter Energieverwaltung versteht man die koordinierte Verwaltung der Stromversorgung zur Optimierung des Energieverbrauchs.

  • ISO 9000

    ISO 9000 bezeichnet eine Reihe an Standards, die von der International Organization for Standardization (ISO) entwickelt und veröffentlicht wurden.

  • IT Service Management (ITSM)

    IT Service Management (ITSM) beschreibt die Entwicklung und Verbesserung von IT-Prozessen in Unternehmen und soll die Geschäftsabläufe verbessern.

  • K

    Kaltgang/Warmgang

    Kaltgang/Warmgang bezeichnet ein Konstruktionsdesign für Data Center, bei dem Kühl- und Abluft der Server-Racks getrennt werden.

  • Kernel

    Der Kernel stellt alle grundlegenden Dienste für das Betriebssystem bereit. Er wird geschützt in den Hauptspeicher des Computers geladen.

  • Kernel Panic

    Eine Kernel Panic ist ein kompletter Absturz des Betriebssystems. Unter anderem sind defekte Hardware oder fehlerhafte Geräte-Treiber verantwortlich.

  • Kommandointerpreter (Kommandozeileninterpreter)

    Ein Kommandointerpreter gehört zum Betriebssystem, nimmt Befehle per direkter Nutzereingabe oder etwa aus einer Datei entgegen und führt sie aus.

  • KVM-Hypervisor (Kernel-based Virtual Machine Hypervisor)

    Der KVM-Hypervisor ist eine Virtualisierungsschicht, um mehrere Betriebssysteme auf einem einzigen Hardware-Host zur Verfügung zu stellen.

  • Kyoto-Kühlung (Kyoto-Rad)

    Herzstück der Kyoto-Kühlung ist das sogenannte Kyoto-Rad, das als indirekte Freikühlung den Wärmeaustausch zwischen Außenluft und Abluft vornimmt.

  • L

    LAMP (Linux, Apache, MySQL, PHP)

    LAMP ist eine Web-Entwicklungsumgebung, die sich aus Linux, Apache, MySQL und PHP zusammensetzt. Mit WAMP gibt es die Plattform auch für Windows.

  • Lights Out Management (LOM)

    Lights Out Management (LOM) bezeichnet die Möglichkeit, aus der Ferne umfangreiche Management- und Monitoring-Aufgaben an Servern durchzuführen.

  • Lokaler Gruppenrichtlinien-Editor

    Der lokale Gruppenrichtlinien-Editor ist eine Benutzeroberfläche, über die sich alle lokalen Gruppenrichtlinienobjekte an einem Ort verwalten lassen.

  • LXD (Linux Container Hypervisor)

    LXD (Linux Container Hypervisor) ist ein Open-Source-Projekt für das Management von Linux-Containern. Hierzu greift LXD auf LXC-Funktionen zurück.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close