Definition

VMware vCenter Mobile Access (VMware vCMA)

VMware vCenter Mobile Access (VMware vCMA) ist eine virtuelle Appliance, die Administratoren verwenden können, um ihre VMware-Infrastruktur von einem mobilen Endgerät wie einem Smartphone oder Tablet aus zu steuern.

vCMA, das erforderliche Back-End des vSphere-Clients für das iPad, können Administratoren zur Verwaltung, Überwachung und zur Fehlerbehebung in ihrer VMware-Umgebungen nutzen. vCMA ist das nicht offiziell unterstützte Software-Tool eines VMware-Entwicklers. Allerdings gibt es ein Community-Forum für vCMA und den vSphere-Client für iPads. Nutzer können im Forum Fragen stellen und erhalten inoffizielle Unterstützung von VMware-Mitarbeitern und anderen Benutzern von vCMA.

Anwender können die aktuellste Kopie des vCMA von der VMware-Labs-Website herunterladen. Die Lösung ist entweder als Open-Virtualization-Format (OVF)-Datei verfügbar, die sich in vCenter importieren lässt, oder der Administrator verwendet eine ZIP-Datei für virtuelle Maschinen, die bereits im Einsatz sind.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2013 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über VMware

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close