Definition

Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)

Eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV, englisch: uninterruptible power supply, UPS) versorgt IT-Equipment zumindest für eine kurze Zeit mit Strom, wenn die primäre Stromquelle ausgefallen ist. Typischerweise gleichen USV-Systeme auch Spannungsschwankungen der Stromversorgung aus, was mit der Zunahme alternativer Stromquellen eine immer wichtigere Funktion werden wird.

Ein USV-System beinhaltet eine Batterie bzw. einen Akku, der immer dann einspringt, wenn ein Absinken der Stromspannung registriert wird. Auf diese Weise können IT-Systeme auch nach dem Ausfall der primären Stromquelle für eine gewisse Zeit ohne Unterbrechung weiter betrieben werden. Um das Data Center für die gesamte Dauer des Ausfalls der primären Stromquelle weiter mit Energie versorgen zu können, springt nach einer kurzen Übergangszeit die Notstromversorgung an, die normalerweise aus Dieselgeneratoren besteht. Damit können auch längere Ausfälle der primären Stromversorgung überbrückt werden. USV-Anlage bestehen normalerweise aus redundanten, großflächigen Speicherblöcken, alternative Ansätze sehen aber auch dezentrale USV-Systeme vor.

Diese Definition wurde zuletzt im März 2015 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Design

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close