Definition

Red Hat Certified Virtualization Administrator (RHCVA)

Red Hat Certified Virtualization Administrator (RHCVA) ist eine leistungsorientierte Zertifizierung von Red Hat.

Anders als andere Zertifizierungen im Bereich der Virtualisierung, wie etwa der Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA), Microsoft Certified Solutions Expert (MCSE) oder der VMware Certified Professional (VCP), verlangt die RHCVA-Zertifizierung von den Kandidaten die Erledigung bestimmter Aufgaben an einem Live-System. Diese Zertifizierung setzt nicht voraus, dass Administratoren eine vorausgehende Schulung besuchen – verlangt wird nur das Bestehen der Prüfung.

Der Erwerb der Zertifizierung dokumentiert das Fachwissen eines Administrators, virtuelle Hosts in einer Produktivumgebung mithilfe von RHEV (Red Hat Enterprise Virtualization) verteilen und verwalten zu können. Ein RHCVA hat außerdem seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, Red Hat Enterprise Virtualization Manager zu installieren sowie Rechenzentren, Cluster, Pools und Vorlagen anzulegen. Die Zertifizierung als RHCVA hat gegenwärtig eine Gültigkeitsdauer von 3 Jahren.

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Data Center: Zertifizierung und Weiterbildung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close