Definition

AWS Spot Instance

AWS Spot Instance ist eine Kaufoption, die es AWS-Kunden ermöglicht, nicht-genutzte Amazon EC2-Kapazitäten zu verringerten Preisen zu kaufen. AWS Spot Instances stellen für Amazon einen flexiblen Weg dar, nicht-genutzte AWS-Ressourcen meistbietend zu verkaufen. Hierfür werden Bieterverfahren durchgeführt, in denen AWS-Kunden den Preis angeben, den sie pro Stunde zu zahlen bereit sind.

Wenn eine EC2-Instanz zu diesem Preis verfügbar ist, wird die Kunden-Instanz ausgeführt. Die Instanz wird beendet, sobald der Spot-Preis steigt und das Angebot des Kunden überschritten wird. Andererseits wird die Instanz aber nicht beendet, wenn der Spot-Preis fällt und der Kunde sein Angebot nicht zurückzieht. Instanzen können seitens Amazon aber auch beendet werden, wenn der Angebotspreis des Kunden dem Marktpreis entspricht, beispielsweise dann, wenn die Nachfrage der Kapazität steigt oder das Angebot schwankt.

Laut Amazon sind die Preise von Spot Instances zu 75 Prozent niedriger als Preise von On-Demand Instances. Ein häufiger Anwendungsfall von AWS Spot Instances ist High-Performance-Computing (HPC), bei dem für eine kurze Zeit beispielsweise eine wissenschaftliche Analyse von hunderten oder tausenden virtueller Maschinen durchgeführt wird und der Wegfall einzelner Maschinen kaum Auswirkungen hat. Für unternehmenskritische Dienste wie Webanwendungen eignen sich Spot Instances daher weniger gut.

Neben Spot Instances bietet Amazon seinen AWS-Kunden noch Reserved Instances oder On-Demand Instances, die sich jeweils an unterschiedliche Anwendungsfälle richten.

Diese Definition wurde zuletzt im Juni 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Public-Cloud-Infrastruktur

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close