Mathias Rosenthal - Fotolia

F

Was ist eine Cloud Migration Factory, und wie arbeitet sie?

Richtig implementiert kombiniert eine Cloud Migration Factory den besten Mix von Menschen, Prozessen und Tools, um eine App reibungslos in die Public Cloud zu überführen.

Wenn Organisationen eine große Anzahl von Anwendungen in die Public Cloud verschieben wollen, gelingt es ihnen oft nicht, einen passenden Business Case für jede dieser Anwendungen zu erstellen, die Migration an die Geschäftsstrategie anzupassen oder den Gesamtnutzen des Umstiegs zu messen. Eine Cloud Migration Factory versucht, dies zu ändern.

Was ist eine Cloud Migration Factory?

Zunächst ist der englische Begriff Factory (Fabrik) irreführend. Eine Cloud Migration Factory ist eine Sammelbezeichnung, die sich auf die Menschen, Prozesse und Tools bezieht, die einer Organisation dabei helfen, Workload-Migrationen zu planen, durchzuführen und zu unterstützen. Mit anderen Worten: Auf diese Weise werden die technischen Komponenten einer Cloud-Migration mit den geschäftlichen und menschlichen Komponenten verbunden.

In der Planungsphase kann eine Cloud Migration Factory helfen, den besten Migrationsansatz zu wählen – zum Beispiel einzelne Workload-Migrationen oder Migrationen in Phasen oder Gruppen – und Richtlinien für Anwendungsbewertungen zu liefern. Während dieser frühen Phase organisiert eine Cloud Migration Factory auch die Ressourcen des ausgewählten Cloud-Providers und bereitet sie vor. Außerdem veranschaulicht sie gegenüber den Stakeholdern den Geschäftsnutzen der Migration.

Nachdem die Planungsphase abgeschlossen ist, führen die Menschen, Prozesse und Tools, die in einer Cloud Migration Factory zusammengefasst sind, den tatsächlichen Umstieg durch. Ziel ist es, einen effizienten Prozess für die Workload-Migration zu nutzen, der Folgendes umfasst:

  • Provisioning;
  • Tests;
  • Umstellungen;
  • Monitoring; sowie
  • Troubleshooting und Rollbacks bei Bedarf.

Schließlich validiert die Cloud Migration Factory noch die abgeschlossene Migration, um sicherzustellen, dass der Workload richtig abgesichert und die Performance angemessen ist. Außerdem sollte sie auch Tasks für Wartung, Backup oder Disaster Recovery implementieren, die notwendig sind, um die Anwendung in der Public Cloud zu unterstützen.

Wer profitiert davon?

Die Entscheidung für oder gegen eine Cloud Migration Factory hängt von den geschäftlichen Anforderungen und dem Umfang der Migration ab. Ein Unternehmen, das einige wenige Workloads mit geringer Priorität in einer Public Cloud – auf experimenteller Basis – ausführt, würde wahrscheinlich nicht von der Formalität einer Cloud Migration Factory profitieren.

Ein Unternehmen hingegen mit regelmäßig wiederkehrenden Migrationsaufgaben könnte von der formellen Organisation der Menschen, Prozesse und Tools profitieren, die erforderlich sind, um eine Anwendung erfolgreich in die Cloud zu verschieben.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Sieben Möglichkeiten für eine Cloud-Migration

Die Sicherheit bei der Cloud-Migration nicht vergessen

Auf den Datenschutz bei der Cloud-Migration achten

Artikel wurde zuletzt im August 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Cloud-Anwendungen

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close