Essential Guide

Funktionen und Features von Windows 10

Eine umfassende Auswahl von Artikeln, Videos und mehr, die von unseren Redakteuren gewählt wurden.

Windows ADK und MDT: Die besten Tools für das Deployment von Windows 10

Für das Deployment von Windows 10 stehen verschiedene Tools bereit. Microsoft selbst bietet hierzu das Windows ADK und Microsoft Deployment Toolkit.

Windows 10 wird am 29. Juli 2015 allgemein verfügbar sein, schon jetzt haben sich aber viele Administratoren anhand...

der Preview-Version einen ersten Überblick über Microsofts kommendes Desktop-Betriebssystem verschafft und effiziente Deployment-Wege getestet. Gerade für größere Umgebungen stehen verschiedene Tools zur Verfügung, die den Prozess der Verteilung vereinfachen helfen. So etwa das Windows Assessment and Deployment Kit (Windows ADK), das Microsoft Deployment Toolkit (MDT), System Center Configuration Manager (SCCM) sowie auch einige weitere Tools von Drittanbietern.

Unternehmenskunden sollten wissen, dass sie von einer bestehenden Business-Edition von Windows aus über das Microsoft Software-Assurance-Programm auf die Enterprise-Edition von Windows 10 upgraden können. Privatanwender sowie kleine und mittelständige Unternehmen (KMUs) benötigen für den geradlinigen Update-Prozess auf Windows 10 keinerlei Unterstützung durch Tools. 

Wer über eine qualifizierte Lizenz für Windows 7 oder Windows 8.1 verfügt, sollte bereits ein Windows-Icon im Benachrichtigungsfeld der Task-Leiste bemerkt haben. Durch das Anklicken des Icons wird ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 Home oder Professional reserviert. Kunden werden ab dem 29. Juli in mehreren Wellen kontaktiert, um eine Installation nach ihren Bedürfnissen einzuplanen.

Windows Assessment and Deployment Kit

Das Windows ADK ist eine Sammlung verschiedener Tools, die Administratoren bei der Vorbereitung und Durchführung von Image-basierten Windows-Bereitstellungen im großen Stil unterstützen. Zur Zeit des Verfassens dieses Artikels enthielt das Kit:

  • den Windows Imaging and Configuration Designer (Windows ICD),
  • das Windows Assessment Toolkit,
  • das Windows Performance Toolkit (WPT) und
  • einige weitere Deployment-Tools.

Das Windows Assessment Toolkit unterstützt Administratoren in der Bewertung von Software, Treibern und Hardware auf ihre Windows-10-Kompatibilität hin. Das WPT besteht aus einigen Tools zur Leistungsmessung, die anhand von Tabellen und Grafiken eine Unmenge an Daten über ein Windows-System preisgeben. Diese Daten helfen Administratoren bei der Optimierung und Verbesserung von System- und Anwendungsleistung.

Der Windows ICD erlaubt Administratoren das Zusammenstellen von OS-Provisionierungspaketen mit der Möglichkeit für Geräteanpassungen zur Vermeidung massenhafter neuer Geräte-Images. Das Tool gewährt dafür Einblick in Image-Einstellungen und -Richtlinien und ermöglicht das Hinzufügen beliebiger Treiber auch von Drittherstellern. Microsoft unterstützt auch weiterhin herkömmliche Wipe-and-Load-Deployments unter Verwendung von Windows ADK, Microsoft Deployment Toolkit und System Center Configuration Manager.

Das Windows ADK und weitere Windows-10-Toolkits sind auf der Webseite Herunterladen von Kits und Tools für Windows 10 verfügbar.

Microsoft Deployment Toolkit und System Center Configuration Manager

Organisationen, die Microsoft System Center einsetzen, können Windows 10 über System Center Configuration Manager als neue Installation oder als Client-Upgrade verteilen. Das MDT ist eine Tool-Sammlung für automatisierte Deployments von Desktop- und Server-Betriebssystemen (ebenfalls Image-basierend) und bietet Möglichkeiten zur Verwaltung von Konfiguration, Sicherheit und weiteren Aspekten.

Das MDT verwendet neben dem Windows-Image-File-Format (.wim) auch die Windows Preinstallation Environment (Windows PE) und erlaubt Administratoren je nach Bedarf die Anpassung der Installationen. Beispielsweise lassen sich mit dem MDT und SCCM jede Menge Deployment-Optionen festlegen, etwa Lite-Touch, Zero-Touch oder benutzergeführte Installationen.

Natürlich führt eine große Optionsvielfalt meist auch zu vielen Unsicherheiten. Suchen Sie daher auch online nach neuesten Informationen und den vollständigen Dokumentation für System Center Configuration Manager und das MDT.

Dritthersteller bieten SmartDeploy und ENGL Imaging Toolkit

Administratoren, die kleinere Umgebungen verwalten, müssen sich nicht zwangsläufig mit den komplexen Microsoft-Tools herumschlagen. Für sie stehen für die Verteilung von Windows 10 auch einfachere Werkzeuge von Drittherstellern zur Verfügung.

SmartDeploy ist eine Disk-Imaging-Software, die Administratoren das Verteilen eines einzigen Betriebssystems auf unterschiedlichsten Geräten ermöglicht. Wie das MDT nutzt auch SmartDeploy Windows PE und das .wim-Dateiformat, bietet aber eine simplere Oberfläche und einen Assistenten, um Windows noch einfacher verteilen zu können. Es bietet zudem SCCM-Integration, was auch für Administratoren großer Unternehmen auf der Suche nach einfacheren Verteilungswegen für spezifische Windows-Installationen durchaus ein Vorteil darstellen kann.

Das ENGL Imaging Toolkit ist ein vergleichbares Produkt aus Großbritannien. Es vereint Windows System Discovery, Treiberverwaltung, Image-Herstellung und Deployment. Die Software unterstützt zudem SCCM und ZENworks Configuration Management.

Viele Wege führen zum Windows-10-Deployment

Bei jedem größeren Versionssprung steht Admins einiges an Arbeit bevor, daher bietet Microsoft mit den Deployment-Tools ADK und MDT Möglichkeiten an, Windows-10-Bereitstellungen im großen Stil effizienter und flexibler zu gestalten. SmartDeploy und das ENGL Imaging Toolkit nutzen Microsoft-Technologien und setzen dank einfacher Oberflächen und Assistenten statt komplexer Prozesse auf eine möglichst geradlinige Windows-Installation. Auch diese Produkte sind damit für die Bereitstellung von Windows 10 durchaus geeignet, vor allem für Administratoren kleiner und mittlerer Umgebungen. Aber auch Administratoren in Großkonzernen sollten durchaus einen Blick auf diese kleinen Helfer werfen.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Juli 2015 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Essential Guide

Funktionen und Features von Windows 10

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close