Windows 8.1: Fallen und Funktionen für Power-User

Windows 8.1 enthält nicht nur neue Funktionen, sondern auch einige Stolpersteine. Gerade Admins sollten sich rechtzeitig damit vertraut machen.

Dieser Artikel behandelt

Desktop-Management

ÄHNLICHE THEMEN

Das Update auf Windows 8.1 ist für jede gültige Windows-8-Lizenz kostenlos über den App-Store verfügbar. Lediglich...

Windows 8 Enterprise ist nicht so einfach in Sachen Upgrade, denn der Weg über den App-Store ist hier nicht möglich. Die IT-Abteilung kann bei Windows 8 Enterprise aber gezielt mit einer ISO-Datei und dem Microsoft Deployment Toolkit (MDT) 2013 nachhelfen.

Ist das Betriebssystem-Update erst einmal installiert, locken die neuen Funktionen von Windows 8.1, zudem stehen einige neue Security-Features zur Verfügung. Wir zeigen eine Reihe von nicht zu unterschätzenden Fallstricken, die Sie vor dem Einsatz von Windows 8.1 kennen sollten. Außerdem finden Sie einige einfache Tipps, um das Betriebssystem von Anfang an besser zu nutzen.

Windows 8.1: Vorsicht Falle

Windows 8 sorgte für eine starke Angleichung zwischen bekannten Desktop-Features und den für Tablets konzipierten Funktionen. Das Update auf Windows 8.1 festigt diese Harmonisierung an einigen Stellen noch weiter. Achten Sie jedoch auf neue Einschränkungen in Windows 8.1, die sich als Fallstricke entpuppen könnten.

  • Entfernen Sie bei einem Domänen-PC mit Windows 8.1 nicht das Microsoft-Konto, wenn der Computer es verwendet. Falls doch, können Sie die App für den Windows-Store nicht mehr starten, erhalten merkwürdige Authentifizierungsfehler und Ihr Computer ist möglicherweise nicht mehr wie gewohnt funktionsfähig. Das ist offensichtlich ein Bereich innerhalb der „Metro“-Umgebung (Modern UI), den die Microsoft-Tester nicht ausgiebig genug unter die Lupe genommen haben. Wenn Sie ein Microsoft-Konto entfernen müssen, das auf dem Gerät in einen Domänen-Account integriert ist, sollten Sie auf dem PC am besten ein neues Image einzuspielen.
  • Bibliotheken, ein Feature von Windows 7, scheinen ausgedient zu haben. Zumindest aber verwendet Microsoft Bibliotheken inkonsistent. Viele Unternehmen haben einige Bibliotheken vorkonfiguriert, damit die Desktop-Suche schnell funktioniert. Außerdem halfen Bibliotheken den Usern häufig dabei, Dateien an den richtigen Orten zu erstellen und zu speichern, sodass die firmeneigenen Backup- und Compliance-Routinen sie erfassen konnten. Allerdings sind Bibliotheken im Explorer von Windows 8.1 versteckt. Sie müssen sie erst über ein Dropdown-Menü einblenden. Keine in Windows 8.1 enthaltene Modern-UI-App - mit Ausnahme der Fotos-App - kann Bibliotheken nutzen oder sonst etwas mit ihnen anfangen. Diese Inkonsistenz wird nicht wenige User verzweifeln lassen, und leider gibt es noch keinen Workaround dafür.
  • Die SkyDrive-Integration auf dem Desktop ist relativ verwirrend. Standardmäßig werden in SkyDrive abgelegte Dateien von der Modern-UI-Umgebung aus synchronisiert, aber in einem Ordner unter "Dieser PC" gespeichert. Dieser Ordner ist auch über die Desktop-Umgebung und die herkömmlichen Windows-Explorer-Dialoge erreichbar. Zur Verwirrung trägt allerdings bei, dass Sie auch die SkyDrive-Anwendung für den Windows-Desktop installieren und diese App konfigurieren können. Das klappt auch - dadurch werden alle Ihre Dateien einfach erneut von der Cloud mit den lokalen Kopien synchronisiert.

Windows 8.1: Tipps und Tricks

Wenn Sie oder Ihre Anwender sich gerade erst mit Windows 8.1 auf einem PC oder einem Surface-Tablet vertraut machen, hier einige Hinweise, die Ihnen helfen, sich zurechtzufinden:

  • Der Erfahrung nach ist das Erste, was viele Nutzer von Windows 8.1 versuchen, die Modern-UI-Oberfläche so gut wie möglich zu umgehen. Das lässt sich erreichen, indem Sie den Desktop aufrufen, mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle in der Taskleiste klicken und "Eigenschaften" wählen. Klicken Sie auf den Navigations-Tab, und wählen Sie dann im Abschnitt Startseite den Punkt "Beim Anmelden anstelle der Startseite den Desktop anzeigen". Deaktivieren Sie nun die Option "Beim Klicken auf die obere linke Ecke zwischen den zuletzt verwendeten Apps wechseln". Setzen Sie ein Häkchen vor die Checkbox "Beim Aufrufen der Startseite automatisch die Anzeige 'Apps' anzeigen" sowie vor "Desktop-Apps in der Ansicht 'Alle Apps' als Erstes auflisten, wenn nach Kategorie sortiert ist". Zum Schluss aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Desktophintergrund auf der Startseite anzeigen".
  • Power-User, die bereits mit Windows 8 vertraut sind, kennen die Kombination aus Windows-Taste + X. Dieses Tastenkürzel öffnet ein einfaches Kontextmenü, das Optionen und Shortcuts für die Systemkonfiguration enthält. Mithilfe der zwei dort ergänzten Befehle können Sie nun aber Ihren PC auch schnell herunterfahren und neu starten. Sie müssen dazu nicht mehr umständlich durch Charms- und Einstellungsmenüs navigieren.
  • Sie können Tabs auf anderen PCs mit Windows 8.1 öffnen, auf die Sie zugreifen dürfen. Das funktioniert über SkyDrive, das mit diesem Release eng verzahnt ist. Öffnen Sie die Desktop-Version des Internet Explorers 11, und drücken Sie Strg + T, um einen neuen Tab zu erstellen. Als Nächstes wählen Sie unten auf der Seite aus der Dropdown-Liste den Namen des PCs. Daraufhin erscheint eine Liste mit den offenen Tabs dieses Rechners. In der Modern-UI-Version öffnen Sie einen neuen Tab, klicken aber auf der Seite auf "Dieser PC" oder berühren diese Stelle und wählen aus der eingeblendeten Liste den Namen des anderen PCs.
  • Sie können aus Fotos eine Diashow erstellen, die auf dem Sperrbildschirm angezeigt wird. Dieser Bildschirm zeigt eine große Uhr und erscheint, wenn der Rechner gesperrt wurde oder der Nutzer sich abgemeldet hat. In der Einstellungs-App der Modern-UI-Umgebung navigieren Sie zu "PC und Geräte", dann zu "Sperrbildschirm". Von dort aus lässt sich die Diashow einschalten und ein Ordner hinzufügen, aus dem Windows die Bilder für die Diashow liest.

Kennen Sie weitere Tipps und Unzulänglichkeiten? Welche Praxiserfahrungen mit Windows 8.1-Funktionen haben Sie gemacht? Teilen Sie Ihre Erkenntnisse mit uns und schreiben Sie einen Kommentar.

Artikel wurde zuletzt im November 2013 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Desktop-Management

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close