Wie das Software-definierte Rechenzentrum von VMware funktioniert: Ein IaaS-Beispiel

Der Wechsel von einer virtuellen Infrastruktur mit VMware vSphere auf ein Software-definiertes Rechenzentrum bringt zahlreiche Änderungen mit sich.

Was ändert sich, wenn die IT-Abteilung von einer virtuellen Infrastruktur mit VMware vSphere auf ein Software-definiertes...

Rechenzentrum auf der Grundlage von VMware vCloud umstellt?

In einem früheren Artikel haben wir bereits den Unterschied zwischen Virtualisierung mit VMware und Software-definierten Rechenzentren (SDDCs) aus Sicht von Software-Werkzeugen und  Infrastruktur erklärt. Schauen wir uns jetzt die betrieblichen Änderungen an, die sich ergeben, wenn ein Unternehmen das VMware-Konzept für Infrastructure as a Service (IaaS) anwendet.

Ein hypothetisches Beispiel dafür: Die Entwicklungsgruppe eines Unternehmens hat in ihrem virtuellen Rechenzentrum (Virtual Data Center, VDC) eine neue Version ihres Anwendungsstacks für E-Commerce getestet. Die vApp für E-Commerce besteht aus zwei Datenbank-Servern und vier Webservern. Endnutzer im Unternehmen und Beta-Tester unter den Kunden haben die Anwendung ausprobiert und sie als bereit für den regulären Einsatz befunden.

In der alten virtualisierten Infrastruktur würde der zuständige Administrator dann neue VMs für die Anwendung erstellen und einrichten, wahrscheinlich auf Basis einer Vorlage. Im Software-definierten Rechenzentrum mit VMware dagegen würde das Entwicklungsteam selbst die vApp klonen und sie in das Produktiv-VDC für E-Commerce verschieben – ohne Beteiligung des Administrators für Virtualisierung.

Das VDC für Entwicklung ist dabei getrennt von dem für Produktion und jeglichen anderen Systemen, was durch die Mandantenfähigkeit eines Software-definierten Rechenzentrums ermöglicht wird. Wenn ein VDC sie benötigt, kann auch eine Stateful Firewall eingerichtet werden. Sämtliche Ressourcennutzung wird aufgezeichnet und kann den Anwendern des VDC in Rechnung gestellt oder mitgeteilt werden.

VMware vCenter Operations Manager (vCOPS) verwaltet dabei Kapazität auf der Ebene des virtuellen vSphere-Rechenzentrums, des Ressourcen-Pools, des Clusters und selbst von vCloud Director. Zusätzlich bezieht vCOPS Performance-Statistiken von den Betriebssystemen und Anwendungen, die innerhalb von virtuellen Maschinen (VMs) laufen.

VMware vCenter Automation Center (vCAC) kann diese Art der Provisionierung noch eine Stufe weiter treiben: Hier können auch physische Server mit einbezogen werden.

SDDC in die öffentliche Cloud bringen

Übertragen wir dieses Szenario auf eine Organisation, die eine hybride Cloud nutzt. Ein privates SDDC kann sich über den VMware vCloud Connector mit einer öffentlichen Cloud verbinden. Dieses hybride Cloud-Modell gibt Administratoren die Möglichkeit, sowohl das private Rechenzentrum als auch die öffentliche Cloud zu visualisieren und Offline-VMs zwischen den beiden Umgebungen zu verschieben. Weil VMware vCOPS und vCAC hybride Cloud-Kapazität und Performance-Management unterstützen, lässt sich die Performance von Anwendungen Cloud-übergreifend verwalten.

Die vCloud Suite und SDDC von VMware machen aus einer virtuellen Infrastruktur mit vSphere-Hosts und VMs, die über vCenter verwaltet werden, virtuelle Rechenzentren nach dem IaaS-Modell. Der effiziente und dynamische Charakter von solchen virtuellen Rechenzentren verleiht Unternehmen und ihren Bereichen Agilität und verhindert Engpässe bei der Verfolgung von geschäftlichen Zielen.

Artikel wurde zuletzt im Juni 2013 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über VMware

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close