LovePhy - stock.adobe.com

Admiral und Harbor als neue VIC-Komponenten in VMwares Container-Stack

Admiral und Harbor sind zwei neue Komponenten für vSphere Integrated Containers. So passen die Tools in VMwares Container-Strategie.

VMware vSphere Integrated Containers (VIC) ist VMwares Ansatz zur Container-Virtualisierung in vSphere 6 und vSphere 6.5 und wurde kürzlich um die neuen Tools Admiral und Harbor erweitert.

VMware stellt damit eine Sammlung unterstützender Komponenten zur Verfügung, die die Nutzung von Containern unter vSphere vereinfacht. Admiral und Harbor sind optionale Komponenten, mit denen sich vSphere Integrated Containers erweitern lässt.

VMware hat sich bei vSphere Integrated Containers und diesen erweiternden Komponenten für das Open-Source-Modell entschieden. VSphere Integrated Containers, Admiral und Harbor sind auf GitHub verfügbar, dem wohl populärsten Portal für Open-Source-Projekte. Der Open-Source-Ansatz einer so zentralen Komponente wie VIC ist Neuland für VMware und unterscheidet sich doch ziemlich von den üblichen Entwicklungsmodellen für Software, die kommerzielle Softwarehersteller in der Regel verfolgen.

Was ist VMware VIC?

VMware VIC ermöglicht ein einfacheres Deployment von Container-Anwendungen. Dabei wird jede Anwendung als virtuelle Maschine in einem vSphere-Cluster bereitgestellt. Der vSphere-Cluster wiederum wird über vCenter verwaltet und kann auch konventionelle VMs hosten, etwa bestehende Serverlandschaften.

VMware VIC bietet Entwicklern Docker-Schnittstellen an, über die Container-Workloads bereitgestellt werden können. Jeder bereitgestellte Container besteht im Grunde aus einer virtuellen Maschine plus Docker-Image. Die einzelnen virtuellen Maschinen werden dabei in Sekundenbruchteilen per Instant Cloning aus laufenden Quell-VMs erzeugt.

VIC ist für Anwender gedacht, die bei ihren klassischen virtuellen Umgebungen die gleiche Plattform einsetzen wollen wie bei ihren Container-Anwendungen. VMware bietet seinen Kunden aber auch eine weitere Container-Plattform, nämlich VMware Photon Platform. Photon ist im Gegensatz zu VIC auf dedizierte physische Server ausgerichtet, die ausschließlich Container hosten. Photon Platform richtet sich entsprechend auch an sehr viel größere Container-Umgebungen als VIC.

VMware stellt sich mit seiner Container-Strategie deutlich in Konkurrenz zu den kommerziellen Angeboten von Docker. Die Nutzung der grundlegenden Docker-Engine (die Software) ist kostenlos, das Unternehmen Docker bietet mit Docker Datacenter aber auch kommerzielle Software an, die zur Verwaltung von Anwendungen auf Basis von Containern von mittleren bis zu größeren Skalierungen nützlich ist.

Der Ansatz von VMware unterscheidet sich hiervon: VIC und die unterstützenden Projekte sind für Kunden als Teil der vSphere-Lizenz Enterprise Plus ohne zusätzliche Kosten nutzbar. VMware versucht also nicht, über zusätzliche Lizenzgebühren Geld zu verdienen, sondern will vielmehr den Lizenzverkauf von vSphere ankurbeln. Dabei weist Docker Datacenter durchaus Überschneidungen mit Features von Produkten von VMware auf. VMware Log Insight, die vRealize Suite und auch NSX bieten Kunden von VMware Teile der Funktionalität von Docker Datacenter an.

Harbor und Admiral als neue VIC-Tools

VMware Harbor als eines der beiden neuen VIC-Tools dient als sicherer Ort für Container-Images. Harbor ist damit das Gegenstück zur Docker Trusted Registry, einer privaten Version des öffentlichen Docker Hubs. Container-Images werden von Entwicklern zusammengestellt und enthalten die Anwendungsprogramme. In aller Regel werden Unternehmen die alleinige Kontrolle über diese Software behalten wollen und entsprechend ein Container Image Repository innerhalb des eigenen Rechenzentrums angesiedelt wissen wollen.

Harbor dient auch als Quelle für das Deployment von Containern in den Produktivbetrieb – ein weiterer Grund dafür, es möglichst nahe an der lokalen Container-Plattform bereitzustellen. Harbor bietet dieselben Schnittstellen wie die Docker-Registry, so dass Entwickler sich sofort in der Funktionsweise zurechtfinden. Erstellte Container-Images können zu Harbor übertragen und dann zwecks Deployment und Test oder Produktivbetrieb in VMware VIC gezogen werden. Images können verschlagwortet und versioniert werden, um den Lebenszyklus der Entwicklung und das Aktualisieren von Container Deployments in der Produktivumgebung zu unterstützen.

VMware Admiral wiederum ist eine Weboberfläche, die der Verwaltung von Containern dient. So wie Harbor der Docker Trusted Registry gleicht, kann man Admiral mit der Docker Universal Control Plane vergleichen. Mit Admiral können Entwickler und Betriebspersonal herausfinden, welche Container laufen und neue Container provisionieren. Die Benutzeroberfläche ist auch für einen Mehrmandantenbetrieb tauglich. Sie ermöglicht Quotas und die Anwendung von Workflows zur Genehmigung auf verschiedene Mandanten. Als unterschiedliche Mandanten könnten etwa auch Abteilungen in einem Unternehmen angesetzt werden.

Entwickler arbeiten in Gruppen an Projekten, so wie auch verschiedene Operations-Teams sich um die Anwendungen im Produktiveinsatz kümmern. Viele Plattformen auf Basis von Containern bieten nur eine Kommandozeilenoberfläche an. Dies stellt für den Einstieg eine Hürde dar und erschwert auch die Akzeptanz in ganzen Teams. Eine grafische Benutzeroberfläche wie Admiral ist daher wichtig für das Plattformverständnis des Operations-Teams. Auch für viele Aspekte außerhalb des Produktivbetriebs kann eine Weboberfläche vorteilhaft sein, wenn die Sichtbarkeit einer geringeren Anzahl von Containern von Nutzen ist.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Juli 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über VMware

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close