Server-Virtualisierung: Management-Tools und -Praxis

News : Server-Virtualisierung: Management-Tools und -Praxis

Alle News ansehen

Ratgeber : Server-Virtualisierung: Management-Tools und -Praxis

Alle Ratgeber ansehen

Tipps : Server-Virtualisierung: Management-Tools und -Praxis

Alle Tipps ansehen

Antworten : Server-Virtualisierung: Management-Tools und -Praxis

Alle Antworten ansehen

Meinungen : Server-Virtualisierung: Management-Tools und -Praxis

Alle Meinungen ansehen

Features : Server-Virtualisierung: Management-Tools und -Praxis

Alle Features ansehen

E-Handbooks : Server-Virtualisierung: Management-Tools und -Praxis

  • Rechenzentren verändern sich

    2018 wird ein Jahr des Umbruchs in den Rechenzentren. In Sachen Data Center Design und Facilities wird sich einiges verändern. Das betrifft sowohl die inneren Werte als auch die Architektur. Ein Trend sind softwaredefinierte Data Center (SDDC). In einem SDDC geht es um das Management von Daten, um per Virtualisierung Ressourcen für Compute, Storage und Netzwerk zu abstrahieren. Eine Vielzahl neuer Technologien wird ins Rechenzentrum Einzug halten. Eine gute Adresse dafür ist Israel, das sich als Start-up Nation etabliert hat. Und schließlich geht es auch um Beton. Energieeffizienz ist gefragt und hier gibt es interessante Ansätze zu geothermischer Energie. Dabei kann Grundwasser als Hauptkühlungsquelle ein Minimieren jeglicher Energieverschwendung erlauben. Weiterlesen

  • Kostenlos, Open Source und vielseitig: KVM

    KVM ist kostenlos als Open-Source-Software zu haben, überzeugt aber nicht nur durch das fehlende Preisschild, sondern ebenso durch den stetig wachsenden Funktionsumfang. Kein Wunder also, dass KVM inzwischen die Basis so unterschiedlicher Produkte wie Red Hat Virtualization oder auch Nutanix Acropolis stellt. Aber auch ohne kommerziellen Support lässt sich KVM natürlich als Grundlage produktiver Enterprise-Umgebungen verwenden. Dieser E-Guide gibt KVM-Neulingen daher einen Überblick über die wichtigsten Unterschiede zwischen KVM und anderen Hypervisor-Plattformen und stellt anschließend unterschiedliche Tools, vor allem auch virt-manager, zur Verwaltung von KVM-Umgebungen vor. Mit diesem Wissen können auch Einsteiger ihre ersten Schritte mit der KVM-Virtualisierung wagen. Weiterlesen

  • Nano Server in Windows Server 2016

    Für Windows Server steht neben der vollständigen Installation und der mit Windows Server 2008 eingeführten Server-Core-Installation mit Windows Server 2016 erstmals eine dritte Bereitstellungsoption zur Verfügung: Die Installation als Nano Server. Während die ersten beiden Optionen auf klassische Workloads abzielen, richtet sich Nano Server aber vor allem an Container-basierte Workloads und Microservices. Gegenüber Server Core ist die Installationsoption als Nano Server nochmals deutlich verschlankt worden, was sich letztlich aber auch durch einen geringeren Funktionsumfang bemerkbar macht. In diesem E-Guide zeigen wir Windows-Admins, für welche Anwendungsfälle Nano Server gedacht ist, ob die Nano-Installation auch für klassische Applikationen genutzt werden kann und warum man die neue Bereitstellungsoption nicht unterschätzen sollte. Weiterlesen

Alle E-Handbooks ansehen

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close