buchachon - Fotolia

Parallels Access 3.1: Remote-Zugriff jetzt auch für iPad Pro

Parallels Access dient dem Remote-Zugriff auf Desktop-Anwendungen. Die neue Version 3.1 bringt einige neue Funktionen für Android- und iOS-Geräte.

Dieser Artikel behandelt

Desktop-Management

ÄHNLICHE THEMEN

Es gibt viele Situationen, in denen der Zugriff auf einen Desktop-PC von anderen Geräten aus vorteilhaft sein kan, allen voran natürlich für alle Arten von Administrations- und Support-Arbeiten. Zu den bekannteren Remote-Tools gehören TeamViewer und Microsoft Remote Desktop, aber auch Parallels ist mit Parallels Access in diesem Markt vertreten, das in der neuen Version 3.1 verschiedene Verbesserungen vor allem für iOS- und Android-Geräte integriert.

Das iPad Pro war als Ausgangsgerät für den Remote-Zugriff bislang aufgrund des großen Displays schwierig zu handhaben, Parallels Access 3.1 unterstützt jetzt aber auch die 12,9 Zoll des iPad Pro.

Neben dem iPad Pro profitieren aber auch iPhone 6s und iPhone 6s Plus von dem kleinen Versionssprung, da Parallels Access jetzt die Benutzereingabe per 3D Touch unterstützt, womit am Zielrechner zum Beispiel der rechte Mausklick durchgeführt werden kann. Zudem wurde mit Parallels Access 3.1 die Benutzereingabe per Apple Pencil integriert.

Parallels Access auf dem iPad Pro
Remote-Zugriff von einem iPad Pro aus auf Excel, ausgeführt auf einem Mac-Rechner.

Remote-Geräte sowohl mit Android als auch mit iOS können jetzt auch den Tablet-Modus eines Zielrechners mit Windows 10 nutzen, damit erhalten Anwender auf Smartphones oder Tablets zur Steuerung eines Windows-10-Rechners also größere Schaltflächen angezeigt, was die Touch-Bedienung erleichtert. Speziell an Android-Geräte richtet sich die Unterstütztung von Android 6 Marshmallow.

Zur Nutzung von Parallels Access muss auf Mac- und Windows-Rechnern zunächst eine Client-Software installiert werden, für iOS und Android stehen native Anwendungen im jeweiligen App Store bereit. Alternativ ist der Remote-Zugriff auch über Webbrowser möglich. Auf Remote- und Zielgerät muss dasselbe Parallels-Konto aktiviert sein.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

 

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Desktop-Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close