Essential Guide

Funktionen und Features von Windows 10

Eine umfassende Auswahl von Artikeln, Videos und mehr, die von unseren Redakteuren gewählt wurden.

Überblick über die sieben unterschiedlichen Versionen von Windows 10

Enterprise, Professional und Education: Windows 10 wird diesen Sommer in sieben Versionen verfügbar sein. Ein Überblick über die Versionen.

Microsofts neues Desktop-Betriebssystem Windows 10 wird noch diesen Sommer auf den Markt kommen, per Blog-Post gab Tony Prophet, Corporate Vice President Windows bei Microsoft, jetzt erstmals einen Überblick über die zum Marktstart erhältlichen unterschiedlichen Versionen von Windows 10.

Speziell an private Heimanwender richtet sich Windows 10 Home, das mit Microsofts Sprachassistenten Cortana, dem neuen Edge-Browser sowie dem Continuum-Modus und der Möglichkeit zum Anlegen virtueller Desktops ausgeliefert wird. Windows 10 Home wird darüber hinaus aber auch biometrische Sicherheitsfunktionen erhalten und nutzt Microsofts neue Universal-App-Plattform.

Wie auch bei Windows 8 heißt die nächstgrößere Version Windows 10 Professional und richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen. Neben den Funktionen aus Windows 10 Home bietet Windows 10 Pro erweiterte Möglichkeiten für Geräte-Management und Datensicherheit. Während Nutzer von Windows 10 Home keine Möglichkeit haben werden, von Microsoft kommende Funktions- und Sicherheitsupdates zu beeinflussen, können Administratoren ab Windows 10 Professional den Update-Vorgang mit Windows Update for Business granular steuern.

Windows 10 Enterprise schließlich stellt die größte Edition von Windows 10 dar und richtet sich an Volumenlizenzkunden, also mittlere und große Unternehmen. Windows 10 Enterprise bietet den größten Funktionsumfang aller Windows-10-Versionen und enthält erweiterte Sicherheits- und Management-Funktionen. Windows 10 Enterprise ist zudem die einzige Windows-10-Version, die auf Long Term Servicing Branches zurückgreifen kann, also die kontinuierlichen Funktionsupdates seitens Microsoft fast vollständig ausblenden kann. Per Windows Software Assurance kann auch weiterhin von kleineren Windows-10-Versionen auf Windows 10 Enterprise aufgerüstet werden.

Speziell für Bildungseinrichtungen wird Microsoft Windows 10 Education auf den Markt bringen, das sich an Lehrer, Studenten und Mitarbeiter in Bildungseinrichtungen richtet. Windows 10 Education wird über das akademische Volumenlizenzprogramm erhältlich sein und basiert auf den Funktionen von Windows 10 Enterprise.

Windows 10 integriert mit Windows 10 Mobile zudem die bisher eigenständigen Betriebssysteme Windows RT und Windows Phone. Beide Betriebssysteme waren von Microsoft für mobile Endgeräte mit ARM-Chips entwickelt worden, Windows Phone für Smartphones, Windows RT für Tablets. Während Windows Phone als Nachfolger von Windows Mobile zumindest kleine Erfolge feiern kann, ist Windows RT aber nie aus den Startlöchern gekommen und gilt inzwischen als Fehlschlag. Windows 10 Mobile wird die Nachfolge beider Betriebssysteme antreten und entsprechend auf Smartphones und Tablets mit einer Displaygröße von bis zu acht Zoll zum Einsatz kommen.

Windows 10 Mobile wird zwar dieselben Universal Apps nutzen wie das „große“ Windows 10, anders als bisher Windows RT aber zum Beispiel keinen Desktop mehr bieten. Zudem wird es natürlich auch weiterhin nicht möglich sein, auf ARM-Geräten x86-Anwendungen auszuführen. Zusätzlich dazu wird Microsoft Windows 10 Mobile Enterprise veröffentlichen, das sich wiederum an Volumenlizenzkunden richtet und weitere Sicherheits- und Management-Funktionen bietet.

Als Pendant zu Windows 8 Embedded bietet Windows 10 die Edition Windows 10 IoT Core, die für IoT-Geräte (Internet of Things) und kostengünstige Kleinrechner wie dem Raspberry Pi gedacht ist. Für Industrieanlagen, Geldautomaten oder POS-Terminals (Point of Sales) hat Microsoft zudem speziell angepasste Versionen von Windows 10 Enterprise und Windows 10 Mobile Enterprise angekündigt.

Im ersten Jahr nach der finalen Veröffentlichung von Windows 10 verspricht Microsoft Nutzern von Windows 7 SP1 und Windows 8.1 Update ein kostenloses Update auf Windows 10 Home. Windows RT wird aller Voraussicht nach kein kostenloses Update erhalten, ob sich Windows RT überhaupt auf Windows 10 Mobile aktualisieren lässt ist derzeit ebenfalls unklar. Enterprise- und Professional-Versionen von Windows 7 und Windows 8 sind ebenfalls von diesem Upgrade-Angebot ausgeschlossen und müssen kostenpflichtig auf Windows 10 migriert werden.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Essential Guide

Funktionen und Features von Windows 10

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close