Amazon Web Services (AWS) eröffnet Rechenzentren in Frankfurt

AWS hat in der Region EU einen neuen Internet-Knotenpunkt für seine Web-Services bereitgestellt. Die neuen Data Center wurden in Frankfurt eröffnet.

Amazon Web Services (AWS) hat sein erstes Rechenzentrum in Deutschland eröffnet. Das Data Center startete seinen Betrieb am 23. Oktober um 15 Uhr in Frankfurt. Laut Amazon bedient der neue Knotenpunkt alle vorhandenen Services von AWS. 

Bislang bot AWS seine Web-Services in Europa von seinem Knotenpunkt in Irland an. Ein Grund für die Standortwahl ist neben der Nähe zum Internet-Backbone-Knotenpunkt DE-CIX wohl auch das deutsche Datenschutzrecht.

„Die AWS-Services sind so konzipiert, dass Kunden die Kontrolle über ihre Inhalte haben, einschließlich wo sie gespeichert werden, wie sie gespeichert werden und wer Zugriff darauf hat“, heißt es in der Beschreibung zum neuen Data Center auf der AWS-Website.

"Sensible Daten, die aufgrund von Regularien oder Präferenzen von CIOs und Kunden innerhalb Deutschlands bleiben müssen, können nun auch auf AWS gehostet werden, wobei Ressourcen in den neuen deutschen Rechenzentren allerdings zu einem etwas höheren Preis als in der bestehenden EU "Region" Dublin angeboten werden", kommentiert Andreas Olah, Research Analyst, European Enterprise Server Group bei IDC, die neuen Data Center. "Daher ist IDC der Meinung, dass Kunden vor allem geschäftskritische Daten und Applikationen in die AWS 'Region' Frankfurt laden werden, während die bestehenden irischen und globalen 'Availability Zones' weiterhin für größere Datenmengen von deutschen Kunden genutzt werden."

Laut Eigenwerbung von AWS bietet der neue Standort eine hochverfügbare Umgebung, die aus zwei räumlich getrennten Rechnenzentren mit identischer, gespiegelter Technologie sowie getrennter Energieversorgung besteht. Die Data Center wurden gemäß ISO 27001, SOC 1 und PCI DSS Level 1 zertifiziert. Zudem bietet Amazon seinen Kunden eine Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung an, wie sie die EU-Datenschutzverordnung vorsieht.

„Durch die Eröffnung einer zweiten europäischen Region und ihre Lage in Deutschland ermöglichen wir deutschen Kunden, mehr Arbeitslasten nach AWS zu verlagern, europäischen Kunden, ihre Architekturen über mehrere europäische Regionen hinweg aufzubauen sowie ein besseres Ausgleichen unseres substantiellen Wachstums in Europa“, sagt Andy Jassy, Senior Vice President bei Amazon Web Services (AWS).

Der Knotenpunkt in Frankfurt und die angebotenen Services und Support-Pakete richten sich an Kunden aller Größenordnungen. AWS möchte neben Start-ups und einzelne Entwickler den Mittelstand und Großunternehmen ansprechen. 

Dafür spricht auch, dass diese Woche eine neue AWS-Anwendergruppe in Deutschland gegründet wurde. Die AWS Enterprise User Group besteht, wie der Name bereits verät, vor allem aus Mitgliedern der Enterprise-Klasse. 

Neben Axel Springer, Burda, Kärcher, Merck, Siemens und Talanx schlossen sich auch die Software AG und SAP der neuen Anwendergruppe an. Die Gruppe ist vorerst aber nur eine lockere Interessengemeinschaft, die sich vierteljährlich zum Gedankenaustausch trifft.

Ebenfalls gestern präsentierte Jeff Barr, Chief Evangelist bei AWS, in einem Blogbeitrag einen neuen Directory Service für AWS, mit dem sich ausgelagerte Computer in die AWS-Umgebung einbinden lassen. Hierfür bietet Amazon einen AD Connector, der keine weiteren Synchronisations-Tools oder Login-Lösungen benötigt. Mit dem Verzeichnistyp Simple AD bietet AWS außerdem einen Service an, der die Nutzung von Active Directory (AD) überflüssig machen soll.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Public-Cloud-Infrastruktur

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close