IDC-Studie: Server-Umsätze 2013 bei gleichbleibender Stückzahl weiter gesunken

Das Server-Geschäft bleibt weiter schwierig: Laut IDC sind die Server-Umsätze 2013 fast doppelt so stark gesunken wie die Stückzahlen.

Der Server-Markt musste laut IDCs neuestem Quarterly Server Tracker auch im Jahr 2013 einen deutlichen Umsatzrückgang hinnehmen und kommt in der EMEA-Region bei 2,2 Millionen ausgelieferten Servern auf Umsätze von insgesamt nur noch 12,4 Milliarden US-Dollar, im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 5,3 Prozent. Die Stückzahlen ausgelieferter Server gingen dabei allerdings nur um 2,7 Prozent zurück.

Auf das vierte Quartal 2013 entfallen dabei in der EMEA-Region Server-Umsätze in Höhe von 3,7 Milliarden US-Dollar, im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Rückgang um 5,2 Prozent. Die Anzahl ausgelieferter Server blieb allerdings mit gut 606.000 Servern unverändert. Damit gehen sowohl für das gesamte Jahr 2013 als auch für das vierte Quartal 2013 die Umsätze stärker zurück als die Stückzahlen, mit jedem einzelnen Server wird also immer weniger Umsatz realisiert. Laut IDC liegt dies unter anderen an großen Cloud-Providern, die zwar vor allem in Nordeuropa große Server-Kapazitäten aufbauen, durch die große Stückzahl aber vergleichsweise niedrige Preise erhalten.

Die Hoffnung im Server-Markt dürfte gemäß den IDC-Zahlen auf x86-Servern ruhen, die bereits 75 Prozent des Marktes ausmachen und bei leicht zurückgegangenen Stückzahlen trotzdem ein jährliches Umsatzwachstum von 3,7 Prozent auf 2,8 Milliarden US-Dollar vorweisen können. Ein Großteil dieser Umsätze entfällt dabei auf Westeuropa, wo die Umsätze mit x86-Server um 5,7 Prozent auf 2,1 Milliarden US-Dollar zulegen konnten.

 

Mit Blick auf die fünf größten Server-Hersteller 2013 kann im Jahresvergleich lediglich Dell, mit knapp 15 Prozent Marktanteil auf dem dritten Platz, ein Umsatzwachstum um 3,3 Prozent vorweisen, alle anderen Server-Anbieter müssen teils deutliche Umsatzeinbrüche hinnehmen: Marktführer HP (35,5 Prozent Marktanteil) ein Minus von 7 Prozent, IBM (25 Prozent Marktanteil) einen Rückgang um mehr als 18 Prozent, Fujitsu (5,5 Prozent Marktanteil) und Oracle (5,4 Prozent Marktanteil) verlieren im Jahresvergleich 1,3 bzw. 11 Prozent ihres Umsatzes.

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über x86-Rack-Server

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close