vCloud Hybrid Service: VMware plant eigenes Public-Cloud-Angebot

News

vCloud Hybrid Service: VMware plant eigenes Public-Cloud-Angebot

Moritz Jaeger, Journalist

Die Cloud-Angebote von Amazon, Google und Microsoft bekommen Konkurrenz, denn künftig will auch VMware mit dem Angebot vCloud Hybrid Service als Infrastructure-as-a-Service-Anbieter aktiv werden. Die Lösung nutzt vSphere als Grundlage, das Kaufargument soll vor allem die Integration in lokal installierte VMware-Produkte sein. Ziel ist es, dass Unternehmen, die bereits Lösungen von VMware im Einsatz haben, ihre Infrastruktur schnell über das Cloud-Angebot erweitern können.

Der vCloud Hybrid Service wird zu Beginn über 90 Betriebssysteme unterstützen, Applikationen müssen laut VMware nicht umgeschrieben werden. Die Einbindung erlaubt den Einsatz virtueller Netzwerke, so lassen sich bestehende Layer-2 oder Layer-3-Netzwerke um die Cloud-Dienste erweitern. Das Management ändert sich kaum: Mit Hilfe eines kostenlose Plugins lassen sich die virtuellen Maschinen in der Cloud per vSphere-Client verwalten.

„Unser neuer VMware vCloud Hybrid Service liefert eine Public Cloud, die zu bestehenden VMware-virtualisierten Infrastrukturen vollständig interoperabel ist“, sagt Bill Fathers, Senior Vice President und General Manager, Hybrid Cloud Services Business Unit, VMware. „Wir verfolgen einen ‚Inside-out‘-Ansatz, bei dem neue und bestehende Anwendungen überall betrieben und so Private und Public Clouds einfach miteinander verbunden werden können.“

VMware vCloud Hybrid Service ist über ein „Early Access Programm“ ab Juni 2013 zugänglich, in den USA startet der Dienst offiziell im dritten Quartal 2013. Die vCloud Hybrid Service Dedicated Cloud bietet physisch isolierte und reservierte Computing-Ressourcen und wird bei einer jährlichen Laufzeit ab 13 Cent pro Stunde für eine vollständig redundante ein GByte virtuelle Maschine mit einem Prozessor angeboten. Alternativ wird die vCloud Hybrid Service Virtual Private Cloud angeboten, VMware berechnet hierfür bei einer monatlichen Laufzeit 4,5 Cent pro Stunde, auch hier ist eine vollständig redundante ein GByte virtuelle Maschine mit einem Prozessor enthalten.


Ihre Meinung zum Artikel Kommentar

Teilen
Kommentare

    Ergebnisse

    Tragen Sie zu dem Gespräch bei

    Alle Felder sind erforderlich. Kommentare werden unterhalb des Artikels erscheinen.