VDI: Citrix zeigt neue Version 7 von XenDesktop

News

VDI: Citrix zeigt neue Version 7 von XenDesktop

Moritz Jaeger, Journalist

XenDesktop von Citrix liefert Unternehmen die Möglichkeit, einzelne Anwendungen oder komplette Windows-Arbeitsplätze zu virtualisieren und im Rahmen von Projekten rund um Virtual Desktop Infrastructure (VDI) bereitzustellen. Nun hat das Unternehmen Version 7 von XenDesktop vorgestellt. Citrix XenDesktop 7 ist das erste Release des sogenannten Projekt Avalon. Dieses hat zum Ziel, Windows komplett als Cloud Service anzubieten.

Mit XenDesktop 7 Windows- Anwendungen auf Smartphones und Tablets nutzen.

Eine der größten Neuerungen von XenDesktop 7 ist die HDX Mobile genannte Anzeige-Technik. Diese sorgt dafür, dass sich Windows-Anwendungen auch auf anderen Systemen und mit Touchscreen und Co einwandfrei bedienen lassen. So werden beispielsweise Multi-Touch-Gesten in Navigations- oder Scrolling-Befehle übertragen. Durch Datenkomprimierung lassen sich die Anwendungen an mobilen Datennetzwerken anpassen und auch dort besser nutzen.

Citrix stellt zudem den offenen Ansatz von XenDesktop in den Vordergrund. XenDesktop 7 kann auf jeder Hypervisor- oder Cloud-Management-Lösung installiert werden, unter anderem auf der Citrix Cloud Platform powered by Apache CloudStack oder Amazon Web Services.

XenDesktop 7 ist ab Juni 2013 als Platinum, Enterprise oder VDI-Edition erhältlich. Lizenzen sind pro Nutzer, Endgerät oder auf Concurrent-User-Basis verfügbar. Zusätzlich ist die neue Version der XenDesktop App Edition für alle RDS-Anwendungen und Desktop-Workloads verfügbar. Bestehende XenApp Enterprise und Platinum Kunden mit aktueller Subscription Advantage können ihre Versionen ohne Zusatzkosten und auf Wunsch auch schrittweise updaten.


Ihre Meinung zum Artikel Kommentar

Teilen
Kommentare

    Ergebnisse

    Tragen Sie zu dem Gespräch bei

    Alle Felder sind erforderlich. Kommentare werden unterhalb des Artikels erscheinen.