Definition

Windows XP

Windows XP ist ein 2001 eingeführtes Desktop-Betriebssystem für den PC. Windows XP basiert auf dem Kernel seines Vorgängers Windows 2000 und ermöglichte es, den Desktop stärker zu personalisieren als bei früheren Windows-Versionen. Zudem machte es Windows XP dem Benutzer einfacher, Bilder zu scannen oder zu importieren, Musikdateien aus dem Internet zu laden und sie auf mobile Geräte zu übertragen.

Windows XP, das in einer Professional und einer Home Edition verfügbar war, wird seit dem 8. April 2014 nicht mehr von Microsoft mit Patches und Sicherheitsupdates unterstützt. Obwohl PCs nach diesem Datum weiterhin Windows XP ausführen können, werden sie so anfälliger für Viren und andere Sicherheitsrisiken.

Microsoft empfiehlt seinen Kunden, Windows XP nicht mehr zu nutzen und auf neuere Betriebssysteme wie Windows 8/8.1 zu aktualisieren oder den Kauf eines neuen Computers in Erwägung zu ziehen.

Diese Definition wurde zuletzt im November 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Desktop-Management

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close