Definition

Microsoft Cluster Service (MSCS)

Microsoft Cluster Service (MSCS) ist ein Dienst, der Hochverfügbarkeit (High Availibility, HA) für Anwendungen wie Datenbanken, Messaging-, Datei- und Druckdienste bietet. Der Dienst wird über Windows-Server zur Verfügung gestellt. MSCS wurde erstmals in Windows Server 2003 integriert, um Server-Clustering zu unterstützen. Ein Cluster verbindet zwei oder mehrere Server, so dass sie als ein einziger Computer für Clients erscheinen.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Windows-Server

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close