Definition

Capex (Capital Expenditure)

Als Investitionskosten (englisch: Capital Expenditure, Capex) werden Ausgaben bezeichnet, die von einem Unternehmen einmalig für die Anschaffung, Erneuerung oder Verbesserung fester, physischer und nicht-verbrauchbarer Güter und Gegenstände getätigt werden. Beispiele wären Ausgaben für Gebäude oder IT-Komponenten, die beispielsweise bei der Einrichtung einer Private Cloud nötig werden.

Generell gibt es zwei Arten von Capex-Ausgaben: Einerseits Ausgaben, mit denen ein bestehendes Level gehalten werden soll und andererseits Investitionen in neue Anschaffungsgegenstände, mit denen zukünftiges Wachstum realisiert werden soll. Für beide Capex-Arten gilt aber, dass damit immer auf zukünftige Einnahmen und einen substanziellen Return on Invest (ROI) abgezielt wird.

Im Gegensatz zu Capex bezeichnet Opex (Operational Expenditure) Ausgaben, die auf einer täglichen Basis zur Aufrechterhaltung der Geschäftsabläufe getätigt werden.

Diese Definition wurde zuletzt im Juni 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Kostenplanung

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close