F

Windows Server 2012 R2: Neuerungen für Cluster Shared Volume

Cluster Shared Volumes spielen für Cluster eine wichtige Rolle. Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft einige Neuerungen. Wir zeigen welche das sind.

Viele Administratoren die zur aktuellen Server-Version migrieren, stellen sich beim Umzug von Clustern eine wichtige...

Frage: Hat sich im Hinblick auf die Unterstützung der Cluster Shared Volume -Funktion etwas in Windows Server 2012 R2 geändert? In diesem Beitrag wollen wir uns mit diesem Thema auseinandersetzen.

Microsoft hat eine Reihe von Verbesserungen an der Cluster Shared Volume-Funktion in Windows Server 2012 R2 integriert. Eine dieser Verbesserungen in Windows Server 2012 R2 ist die Ausfallsicherheit von Cluster Shared Volume (CSV). Die Ausfallsicherheit wird unter anderem Verbessert, indem mehrere Instanzen des Server Service möglich sind.

Standardmäßig verwendet Windows Server 2012 R2 Server eine Server-Service-Instanz um den Client/Server Server Message Block (SMB)-Datenverkehr zu verarbeiten. Eine zweite Instanz ist ausschließlich für die interne Cluster-Knoten-Kommunikation und den Cluster Shared Volume (CSV) –Zugriff zuständig. Das hilft Ausfallsicherheit zu verbessern, weil mehrere Instanzen zur Verfügung stehen.

Microsoft hat zudem die Status-Überwachung für CSV verbessert. In jedem Windows-basierten Failover-Cluster gibt es einen Knoten, der als Koordinator-Node bezeichnet wird. Der Koordinator-Knoten besitzt das Cluster Shared Volume und verwaltet die I/O-Anfragen von anderen Cluster-Knoten. Dieser Knoten ist sozusagen im Besitze der Cluster-Ressource für CSV.

In Windows Server 2012 R2 gibt es einen Status-Überwachungsprozess, der die Koordinator-Knoten und die Verfügbarkeit des CSV stetig prüft. Wenn der Koordinator-Knoten in einen fehlerhaften Zustand verfällt und davon auch die Cluster Shared Volume-Kommunikation betroffen ist, kann der Knoten CSV auf einen anderen Knoten im Cluster übertragen. Dazu gibt er den Besitz auf und kann die Verwaltung von CSV ebenfalls leicht an einen anderen Knoten übergeben

Eine weitere vorteilhafte Änderung ist die Integration von  Microsoft Cluster Shared Volumes in die neuen Storage-Funktionen, die in Windows Server 2012 eingeführt wurden. CSV profitiert von den Speicherverbesserungen in Windows Server 2012/2012 R2, da sie die Leistung und die Stabilität verbessern. In Windows Server 2012 gab es eine Menge neuer Features, welche die Speicherung der Daten betrifft. Zunächst hat Microsoft diese Funktionen nicht zur Verwendung mit CSVs freigegeben. Das hat sich in Windows Server 2012 R2 geändert. Microsoft unterstützt jetzt das Resilent File System (ReFS). Auch die Deduplizierung, Speicherparitäten,  Tiered Storage und Write-Back-Caching für die Verwendung mit CSV-Dateien.

Artikel wurde zuletzt im September 2014 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Windows-Server

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close