F

Wie viele VMs kann vSphere vMotion gleichzeitig verschieben und andere Fragen

VMware vSphere kann virtuelle Maschinen mittels vMotion im laufenden Betrieb verschieben. Allerdings gibt es ein paar Einschränkungen.

Mit vSphere hat VMware die Live-Migration von virtuellen Maschinen mittels vMotion eingeführt. Wie vSphere hat...

sich seitdem auch vMotion weiterentwickelt und ist heute schneller und leistungsfähiger. Einschränkungen weist es aber immer noch auf.

Welche Einschränkungen muss ich beachten, wenn ich eine vSphere-Infrastruktur plane?

Beginnen wir mit der zugrundeliegenden Infrastruktur. VMware vSphere ist ein Hypervisor, der auf x86-Servern läuft. Jedoch lässt sich vSphere vMotion nur zwischen Servern mit kompatiblen CPUs einsetzen. Mittels vMotion Enhanced Compatibility können Sie zwar dafür sorgen, dass ältere und neuere CPUs die gleiche Sprache sprechen. Es ist aber nicht möglich, mit vMotion virtuelle Maschinen (VMs) von einem Server mit Intel-CPU auf einen mit AMD-CPU zu migrieren.

Auch die Netzwerk-Konfiguration spielt eine Rolle für Erfolg oder Misserfolg mit vMotion. Mit vSphere 5.1 hat VMware die Optionen für Netzwerk-Monitoring und -Optimierung erweitert. Beispielsweise ist es damit möglich, Netzwerk-Probleme aufgrund von Switch-Fehlkonfigurationen leichter zu lösen, was dabei helfen kann, das Netzwerk für vMotion in Form zu halten – es funktioniert nur, wenn die Roundtrip-Latenz weniger als 5 Millisekunden beträgt. Wenn dies nicht möglich ist, können Administratoren bei vSphereEnterprise Plus auch Metro vMotion nutzen. Dadurch verdoppelt sich das Limit für die Roundtrip-Latenz auf 10 Millisekunden.

Anders als bei älteren Versionen kann das aktuelle vMotion für die Migration einer VM mehr als eine physische Netzwerk-Karte (physical Network Interface Card, pNIC) nutzen. Seit vSphere 5 ist der Einsatz von bis zu 4 pNICs mit 10 GB oder 16 pNICS mit 1 GB möglich.

Lassen sich VMs mit vMotion zwischen Hosts mit unterschiedlichem Storage bewegen?

Bis vSphere 5.1 war geteiltes Storage eine der hartnäckigsten Beschränkungen für vMotion. Bei einer Live-Migration mit „shared nothing“ lassen sich VMs heute mittels vMotion von Host zu Host verschieben, ohne dass Beschränkungen durch Direct Attached Storage eine Rolle spielen. Inzwischen bietet vMotion die gleichzeitige Migration von Arbeitsspeicher und Storage. Dadurch können VMs zwischen Instanzen von vCenter Server bewegt werden, sofern das Netzwerk dies unterstützt.

Auch Storage vMotion hat sich mit vSphere weiterentwickelt und erlaubt jetzt die Verschiebung von Daten von einem Storage-Array auf ein anderes. Vor vSphere 5.1 brauchte Storage vMotion seinen eigenen Typ von geteiltem Storage. Beide Datastores mussten auf den Host zugreifen können. Heute können Storage vMotion und vMotion zusammenarbeiten, um Arbeitsspeicher und Festplatten einer VM mit weniger Einschränkungen auf einen neuen Host zu verschieben.

Welche Einschränkungen müssen VMware-Administratoren bei vMotion beachten?

Aktuell beläuft sich die Zahl der mit VMware vMotion bewegbaren VMs auf acht. Dies ist ein großer Fortschritt gegenüber vSphere vMotion 4.0 und früheren Versionen, die jeweils nur eine VM gleichzeitig verschieben konnten. Trotzdem gibt es Kritik. Live-Migration von Microsoft Hyper-V, der wichtigste Konkurrent von vSphere vMotion, sieht keine Obergrenze für die Zahl der gleichzeitig ablaufenden Live-Migrationen vor.

Mit vSphere 5.1 und einer Netzwerk-Verbindung mit 1 Gb/s kann vMotion pro Host bis zu vier VMs gleichzeitig verschieben. Wenn die Infrastruktur eine 10-Gb/s-Verbindung aufweist, kann jeder Host bis zu acht VMs gleichzeitig bewegen.

Artikel wurde zuletzt im Juni 2013 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über VMware

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close