tashatuvango - Fotolia

F

Wie kann man Azure-VMs per PowerShell herunterladen?

Ein lokales Backup der eigenen Azure-VMs schützt vor dem Verlust wertvoller Daten. Besonders gut eignen sich dazu Befehle, die sich direkt in der PowerShell ausführen lassen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um virtuelle Festplatten mit Azure-VMs (Virtuelle Maschinen) im Rahmen eines Azure-Abos herunterzuladen. Sie können dazu das Azure-Portal, PowerShell-Cmdlets, den Storage Explorer von Azure oder Drittanbieter-Tools verwenden, die mit den Azure-Storage-Accounts funktionieren.

Azure speichert die VM-Dateien als Azure-Disks. Eine Azure-VM besteht aus mindestens zwei Dateien: Eine Datei mit dem installierten Windows-Betriebssystem und eine Datei für temporäre Daten, die für interne sowie für Verwaltungszwecke benötigt wird. Es ist empfehlenswert, zumindest die Datei mit dem Betriebssystem herunterzuladen und lokal zu sichern. So kann sie als Backup dienen und im Notfall wieder eingespielt werden. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Dateien mit Hilfe der PowerShell von Azure herunterladen können.

Dazu benötigen Sie für die PowerShell das so genannte Save-AzureRmVhd Cmdlet. Bevor Sie es ausführen und den Download durchführen können, müssen Sie die jeweilige VM jedoch zuerst stoppen. Führen Sie dazu die folgenden PowerShell-Befehle nacheinander aus:

  • Schritt 1: Loggen Sie sich in Ihren Azure-Account ein, indem Sie das Login-AzureRMAccount Cmdlet ausführen. Dadurch öffnet sich ein Login-Fenster, in das Sie Ihre Anmeldedaten eingeben können.
  • Schritt 2: Sobald Sie verbunden sind, führen Sie Get-AzureRMSubscription aus, wenn Sie mehrere Azure-Abos haben. Auf diese Weise erfahren Sie die IDs, die mit den jeweiligen Azure-Diensten verbunden sind.
  • Schritt 3: Wählen Sie dann das gewünschte Azure-Abo mit Select-AzureRMSubscription SubscriptionID <Ihre SubScriptionID> aus.
  • Schritt 4: Stoppen Sie dann die virtuelle Maschine mit Stop-AzureRMVM -ResourceGroupName <Resource Group Name> -Name <Name der Azure-VM>.
  • Schritt 5: Sobald die VM gestoppt wurde, führen Sie die folgenden PowerShell-Befehle aus, um die VM-Disks auf den lokalen Rechner in das Verzeichnis “C:\Temp\AzureDisks” herunterzuladen:

$DiskPath = "http://storageAccountName.blog.core.Windows.Net/vhdstore/OSImageName.VHD"

Save-AzureRmVhd –ResourceGroupName <Azure Virtual Machine Name> -SourceURI $DiskPath –LocalFilePath "C:\Temp\AzureDisks\VMDisk1.VHD"

So finden Sie den Pfad für Ihre VM-Dateien

Save-AzureRmVhd lädt die mit Hilfe des Parameters -SourceURI festgelegte Datei herunter und speichert Sie unter „C:\Temp\AzureDisks“ auf Ihrem lokalen Rechner. Die $DiskPath-Variable enthält den Pfad zu der Datei. Sie benötigen jeweils den vollständigen Pfad für jede VM-Disk, bevor Sie den Speicher-Befehl erfolgreich ausführen können. Sie finden diesen Pfad im Azure-Portal im Bereich Azure Storage Account. Wählen Sie dort dann die richtige VHD aus, um den vollständigen Uniform Resource Locator Identifier zu finden. Nur ein Beispiel ist http://storageAccountName.blog.core.Windows.Net/vhdstore/OSImageName.VHD. Wenn Sie eine andere Datei herunterladen wollen, müssen Sie jeweils die $DiskPath-Variable und den Speicherort ändern.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Azure Functions per PowerShell nutzen

Azure-Monitoring: Activity Log und Diagnostic Log

Grundlagen zu PowerShell-Skripten

Artikel wurde zuletzt im November 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close