F

Was setzen Hyper-V-Container voraus?

Für die Ausführung von Hyper-V-Containern benötigt man Windows Server 2016 auf dem Host-System und Server Core in der VM sowie verschiedene andere Ressourcen.

Die Voraussetzungen für die Ausführung von Hyper-V-Containern sind nicht all zu umfangreich, doch es gibt einige wichtige Aspekte, die IT-Mitarbeiter berücksichtigen müssen. Im Hinblick auf das Host-Betriebssystem benötigt ein Unternehmen Server Core oder die vollständige Desktop-Installation von Windows Server 2016 auf dem C-Laufwerk. Die Hyper-V-Rolle muss ebenfalls installiert sein, um Hyper-V-Container auszuführen.

Um Hyper-V-Container innerhalb einer Hyper-V VM - bekannt als verschachtelte Virtualisierung - auszuführen, müssen Administratoren Windows Server 2016 auf dem Host-System und Windows Server Core oder die Desktop-Umgebung in der VM bereitstellen.

Als Rechenressourcen benötigt es mindestens vier GB Arbeitsspeicher für die virtualisierte Hyper-V-Host-VM sowie einen Prozessor mit Intel VT-x - Virtualisierungstechnologien von Advanced Micro Devices (AMD) unterstützen noch keine verschachtelte Virtualisierung - und mindestens zwei virtuelle Prozessoren für die Container-Host-VM.

Entwickler können zwei Container-Basis-Images verwenden: ein Image für Windows Server Core und ein Image für Nano Server. Wenn Windows Server 2016 - Standard oder Datacenter - als Host-Betriebssystem eingesetzt wird, können Windows-Server-Container entweder Server Core oder Nano Server Basis-Images verwenden. Das gleiche gilt für Hyper-V-Container.

Wichtig ist dabei, dass sowohl Windows-Server- als auch Hyper-V-Container identisch sind. Obwohl die Dokumentation diese als zwei verschiedene Container-Typen bezeichnet, werden die Container identisch angelegt, verwaltet und betrieben. Sie verwenden dieselben Container-Images und Rechenressourcen.

Der einzige Unterschied zwischen Windows-Server- und Hyper-V-Containern ist der Grad der Isolierung zwischen den Containern und dem Host-Betriebssystem. Hyper-V-Container bieten eine bessere Isolierung, da sie innerhalb einer VM ausgeführt werden, um eine Isolierung von anderen VMs und dem Host-Betriebssystem zu gewährleisten.

Die meisten Enterprise-Produktionsumgebungen setzen aus diesem Grund Hyper-V-Container ein. Letztendlich ist der eigentliche Container jedoch derselbe, unabhängig davon, ob er auf dem Host oder in einer virtuellen Maschine ausgeführt wird.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf TwitterGoogle+Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Container absichern und sicher betreiben.

Welche Rolle spielt das Host-Betriebssystem für Container?

Kostenloser E-Guide: Container sicher einsetzen.

Artikel wurde zuletzt im November 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Windows-Server

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close