F

VCIX statt VCAP: Welche Neuerungen gibt es in VMwares Zertifizierungsprogramm?

VMwares Zertifizierungsprogramm hat einige Änderungen erfahren. Die wichtigste betrifft die VCAP-Zertifizierung, die durch VCIX abgelöst wird.

Dieser Artikel behandelt

Data-Center-Weiterbildung

ÄHNLICHE THEMEN

Welche aktuellen Änderungen gibt es für das Zertifizierungsprogramm von VMware?

Die wichtigste Änderung im VMware-Zertifizierungsprogramm ist die Einführung des VMware Certified Implementation Expert (VCIX), diese Zertifizierung ersetzt zukünftig den VMware Certified Advanced Professional (VCAP).

Die VCIX-Zertifizierung fragt Fähigkeiten ab, bei denen es um produktspezifische IT-Designs und um die Bereitstellung einzelner Komponenten geht. Um sich für die VCIX-Zertifizierung zu qualifizieren, muss bereits eine VCP-Zertifizierung (VMware Certified Professional) vorhanden sein. Anschließend müssen noch zwei Tests bestanden werden, einer zum Design sowie einer zur Administration. Allerdings verkürzte VMware die Prüfungsdauer von vier auf zwei Stunden.

Zusätzlich gibt es aber auch bei der VCP-Zertifizierung einige Änderungen. Um den VMware Certified Professional zu erhalten, müssen damit jetzt zwei statt nur eine Prüfung abgelegt werden. Die erste Prüfung ist eine Grundlagenprüfung zu vSphere 6, mit der das Wissen rund um die Bereitstellung von vSphere 6 geprüft wird. Die zweite Prüfung richtet sich dann an das spezifische Fachgebiet der Zertifizierung. Wer beispielsweise eine Zertifizierung im Bereich Data Center Virtualization erreichen will, der müsste hierfür das entsprechende Examen zur Data Center Virtualization ablegen. Zusätzlich sieht die VCP-Zertifizierung die Teilnahme an einem Training vor, beispielsweise vSphere: Optimize & Scale.

Neuerungen gibt es aber auch für VCDX-Kurse (VMware Certified Expert). Wer beispielsweise eine zusätzliche Zertifizierung auf diesem Level anstrebt, der muss lediglich ein neues Design einreichen, das den Zertifizierungsanforderungen genügt. Eine zusätzliche Verteidigung ist dann nicht mehr nötig. Dabei wird aber natürlich für die VCDX-Zertifizierung ein Zertifikat auf VCIX-Level vorausgesetzt. Wer also momentan eine VCAP-Zertifizierung besitzt, der kann nicht direkt die VCDX-Zertifizierung erreichen, da zunächst eine VCIX-Prüfung abgelegt werden muss, um die VCAP-Zertifizierung auf VCIX-Niveau hochzuziehen.

Diese ganzen Änderungen können natürlich etwas undurchschaubar wirken, und einige Informationen sind offenbar auch noch nicht auf dem aktuellen Stand oder ändern sich noch. Aus diesem Grund kann es nicht schaden, zuerst mit VMware Kontakt aufzunehmen, bevor eine Zertifizierung begonnen wird. Als einen der positiven Effekte gibt es jetzt aber einen Elitestatus für IT-Spezialisten,  die mehrere Zertifizierungen auf VCP-, VCIX oder VCDX-Level erreicht haben.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Oktober 2015 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Data Center: Zertifizierung und Weiterbildung

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

Close